Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab.
clock-icon13.05.2018 - 18:02:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In der Koalition sorgt der Umgang mit abgelehnten und ausreisepflichtigen, aber gut integrierten Asylbewerbern für Meinungsverschiedenheiten: Die CSU lehnt einen Vorschlag der SPD ab, für solche Personen eine Stichtagsregel einzuführen, damit sie in Deutschland bleiben können

Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

"Die Forderung der SPD nach immer weiteren Ausnahmetatbeständen setzt völlig falsche Signale: Derjenige, der möglichst lange durchhält, kann automatisch bleiben", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Stefan Müller, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe).


"Leider" sei aber nicht jeder, der seit einem bestimmten Stichtag in Deutschland lebe, gut integriert. Mit Blick auf die vom innenpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Burkhard Lischka, erhobene Forderung sagte Müller: "Dieser Vorschlag konterkariert alle unsere Anstrengungen, die Menschen, die kein Bleiberecht haben, abzuschieben.


Das könnte Sie auch interessieren:

Lattice Semiconductor Corporation (NASDAQ: LSCC) präsentiert mit Lattice sensAI™ einen vollständigen Technologie-Stack, bestehend aus modularen Hardware-Kits, IP-Module für neuronale Netzwerke, Software-Tools, Referenzdesigns und Services für kundenspezifische Designs, die die Integration von maschinellem Lernen in IoT-Anwendungen für Massenmärkte beschleunigen


Die SPD-Bundestagsfraktion hat von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ein sofortiges und hartes Durchgreifen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verlangt


Trotz der schlechten Erfahrungen mit privaten Autobahnbetreibern will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut mehr Geld für solche Projekte ausgeben


CSU-Generalsekretär Markus Blume hat sich dafür ausgesprochen, die Attraktivität Deutschlands als Zielort der Flüchtlinge einzuschränken


Alexander von Humboldt ist für seine Lateinamerika-Reisen berühmt


Integration heißt, man lernt eine Sprache, hält sich an die Regeln, respektiert die Sitten der Einheimischen


Der Skandal um illegale Asyl-Bewilligungen durch Mitarbeiter des deutschen Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) weitet sich aus! Medienberichten zufolge sei die Behörden-Chefin schon im Februar 2017 über „massive Unregelmäßigkeiten“ informiert worden


Horst Seehofers Pläne für bundesweite Asyl- und Abschiebezentren drohen zum Desaster zu werden


Die meinsten reisen nur, um wieder heimzukommen (Michel de Montaiqne)


Bereits am Donnerstag, 17 05 2018, und Freitag, 18 05 2018, erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in diverse Länder zu reisen