Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verband: Wassernetze noch nicht zukunftsfest - Preise steigen.
clock-icon17.11.2018 - 11:14:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Wasserwerke und Verbraucher müssen wegen des Klimawandels in den kommenden Jahren mit höheren Kosten und Preisen rechnen

Bild: Wasserrohre, über dts Nachrichtenagentur Bild: Wasserrohre, über dts Nachrichtenagentur

Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte der Vizepräsident des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU), Karsten Specht, die Infrastrukturen müssten "zukunftsfest gestaltet werden". Gründe dafür seien die künftig langanhaltenden Trockenperioden und Starkregenereignisse sowie die demografischen Veränderungen in der Bevölkerung.


Zur Bewältigung der Kosten sei auch öffentliche Förderung nötig, sagte Specht. Die Wasserwerke investieren jährlich mehr als vier Milliarden Euro in die Infrastruktur zur Wasserversorgung und Wasserentsorgung. Einer VKU-Umfrage zufolge gehen drei von vier Versorger von steigenden Ausgaben wegen des Klimawandels und der demografischen Veränderungen aus.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Verband der Muslime ersteigerte eine leerstehende Kirche


Immer mehr und mehr entwickelt sich das Gefühl, dass Intentionelle Anleger nicht mehr bereit sind deutlich höhere Preise zu bezahlen


Der Verband der Internetwirtschaft Eco sieht bei den sozialen Netzwerken Fortschritte im Umgang mit strafbaren Inhalten


Fallende Preise und erschwerte Rahmenbedingungen trüben die Erwartungen der Windkraftindustrie für das nächste Jahr ? besonders auf dem deutschen Markt ist die Stimmung schlecht


Die Preise für Treibstoffe und die Mieten waren die Preistreiber im November


Preise sucht man auf vielen Websites vergeblich, die Firmen haben Angst vor zu viel Transparenz


Sie wollten in einer Schule einen Bus stehlen, um damit nach Berlin zu reisen


Alleinerziehende in der Region tragen laut einem Verband das höchste Armutsrisiko in NRW


Auch Preis für beste Schauspielerin ging an "Cold War" - Preise für "Death of Stalin" und "Dogman"


Vonovia sieht sich derzeit Vorwürfen vorgesetzt, dass neuen Mietern bei Unterschreiben eines Mietvertrags gleichzeitig Verträge zum Wechsel des Energieanbieter „untergeschoben“ würden Kritisiert wird dabei von Mieterschützern vor allem, dass die entsprechende Passage im Mietvertrag automatisch gelte Mieter müssen demnach selbst aktiv werden, um den Passus streichen zu lassen Ebenfalls in der Kritik steht, dass die Preise für die Energielieferung bei einer Prüfung der