Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
SPD erhöht wegen BAMF-Skandal Druck auf Innenminister.
clock-icon16.05.2018 - 13:25:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Angesichts der aktuellen Korruptionsvorwürfe beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhöht die SPD den Druck auf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Bild: Horst Seehofer auf CSU-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur Bild: Horst Seehofer auf CSU-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende des Koalitionspartners SPD, Eva Högl, sagte der "Welt": "Es gibt offensichtlich schwere Mängel und Rechtsverstöße im BAMF." Als Aufsichtsbehörde sei das Bundesinnenministerium am Zug. "Ich erwarte, dass Seehofer hier gründlich aufräumt." Forderungen nach einem Untersuchungsausschuss schloss sich Högl jedoch zum aktuellen Zeitpunkt nicht an.


"Wir sollten jetzt nicht den zweiten Schritt vor dem ersten tun." Die Innen- und Justizexpertin forderte Seehofer auf, "alle Vorwürfe das BAMF betreffend aufzuklären". Auch die FDP setzt zunächst auf die Aufklärungsbereitschaft des Innenministeriums - droht jedoch bereits mit einem Untersuchungsausschuss.


Linda Teuteberg, migrationspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, sagte der "Welt": "Entgegen ihrer Ankündigung hat die Bundesregierung die Skandale beim BAMF gerade nicht transparent aufgearbeitet." Fast täglich und scheibchenweise kämen "neue Verfehlungen, Irrtümer und Probleme" zum Vorschein.


"Wenn der Bundesinnenminister hier seinerseits nicht ganz schnell in den Aufklärungsmodus wechselt, prüfen und erwägen wir auch einen Untersuchungsausschuss", sagte Teuteberg. Zuvor hatte der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) der FAZ gesagt, er halte einen Untersuchungsausschuss des Bundestags für angemessen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat in der Debatte über einen \"Spurwechsel\" für abgelehnte Asylbewerber eine Regelung bis Jahresende verlangt


Der Unions-Chefhaushälter Eckhardt Rehberg (CDU) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) im Renten-Streit \"unseriöse und unsolide\" Politik vorgeworfen


Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) erhöht den Druck auf ihre Kabinettskollegen, Deutschlands Klimaschutzverpflichtungen einzuhalten


Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), macht Druck beim Thema Nothilfe für Dürre-Schäden der Bauern


100 Millionen Euro: Nach Druck der Politik legt AUVA Sparprogramm auf – ohne Nachteile für Patienten


Der niedersächsische SPD-Ministerpräsident Stephan Weil rechnet mit der CSU-Spitze ab - und wirft ihr AfD-Politik vor


Der Skandal am »Skandal« um die Bremer Außenstelle des BAMF ist, dass er aufgebauscht wurde, um Stimmung zu machen, findet Nelli Tügel


LUDWIGSBURG - "Ludwigsburger Kreiszeitung" zu Alleinerziehenden:"In ihrer Koalitionsvereinbarung beteuern Union und SPD, dass Familien und Kinder im Mittelpunkt ihrer Politik stünden


Jetzt mischt sich Innensenator Andreas Geisel (SPD) persönlich in Rockermord-Skandal beim LKA ein! Geisel: „Uns liegen keine belastbaren Unterlagen mehr vor“


Eine Konsequenz aus dem Bamf-Skandal: 4 500 sachgrundlos befristete Stellen werden entfristet, damit nicht immer wieder neue Leute eingestellt werden müssen