Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Arbeitsminister Heil gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp.
clock-icon18.07.2018 - 16:05:52 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich gegen eine Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen

Bild: Thyssenkrupp, über dts Nachrichtenagentur Bild: Thyssenkrupp, über dts Nachrichtenagentur

"Ich habe die Meldungen der letzten Woche mit zunehmender Sorge gesehen. Thyssenkrupp hat sich auf den Weg gemacht, ein integrierter, ein zusammenhängender Konzern zu bleiben. Und dieser Weg darf jetzt nicht gefährdet werden", sagte Heil dem Fernsehsender n-tv. "Da müssen alle Beteiligten Verantwortung übernehmen, damit ThyssenKrupp, ein traditionsreiches, aber auch ein erfolgreiches Unternehmen, in Deutschland weiter produzieren kann als zusammenhängender, integrierter Konzern." Das dürfe niemand gefährden.


"Wir sind im Gespräch natürlich mit der IG Metall und auch mit den Betriebsräten", sagte Heil auf die Frage, ob er sich bei einer möglichen Gefährdung von Arbeitsplätzen einmischen werde. Kümmern müsse sich die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen. Sie habe "erheblichen Einfluss aufs Geschehen".


Das könnte Sie auch interessieren:

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will den angeschlagenen Industrie-Konzern Thyssenkrupp komplett erhalten


Schwarzach am Main - thyssenkrupp: Spekulationen über eine Zerschlagung mehren sich - Aktienanalyse Beim DAX-Konzern thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) überschlagen sich dieser Tage die Ereignisse, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung


Die Vorsitzende der Krupp-Stiftung Ursula Gather spricht sich entschieden gegen eine Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp aus


Die deutsche Wirtschaft begrüßt die Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die Einreise qualifizierter ausländischer Fachkräfte zu erleichtern


Der Verband der kommunalen Unternehmen begrüßt die Strukturwandelpläne für Braunkohlereviere von Arbeitsminister Hubertus Heil


Bessere Luft, mehr Radverkehr, keine Fahrverbote - auf dem Dieselgipfel vor einem Jahr machten Politik und Industrie viele Zusagen


CSU-Sozialexperte Stephan Stracke attackiert Arbeitsminister Hubertus Heil deutlich


Arbeitsminister Heil will die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung um 0,3 Prozentpunkte senken


In einer Videobotschaft an die Mitarbeiter hat der neue Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff klargestellt: Eine Zerschlagung des Konzerns sei nicht geplant


BERLIN Der deutsche Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will bestimmte ausländische Fachkräfte für ein halbes Jahr nach Deutschland lassen, damit sie sich hier einen Job suchen können