Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CDU-Innenpolitiker Schuster lobt Seehofers Masterplan.
clock-icon11.07.2018 - 05:01:59 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Aus der CDU kommt Lob für den von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag vorgestellten "Masterplan" zum Thema Migration

Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

"Wir müssen auf die vielen negativen Begleiterscheinungen reagieren und die Zügel anziehen, wenn es um den Missbrauch des deutschen Asylsystems geht. Diese Anliegen fasst der `Masterplan` hervorragend zusammen", sagte der CDU-Innenexperte Armin Schuster dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben).


Der "Masterplan" fasse zahlreiche wichtige Maßnahmen zusammen, die nun auf den Weg gebracht werden sollten: "Und dabei geht es längst nicht nur um das vereinbarte deutschlandweit neue Grenzregime für Dublin-Fälle", so Schuster. "Es geht uns auch um Punkte wie die konsequenten Widerrufsprüfungen der Schutzberechtigung, besonders bei verurteilten Straftätern oder bei Heimataufenthalten von Asylbewerbern, deren Asylantrag künftig als zurückgenommen zu gelten hat.


Es geht darum, dass Asylbewerber zur Mitwirkung am Asylverfahren verpflichtet werden und ihre Verweigerung auch spürbare Sanktionen, etwa durch Leistungskürzungen, hat", sagte der CDU-Politiker, der zu den schärfsten parteiinternen Kritikern der Kanzlerin zählt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Hamburg - Bei seiner Kandidatur für den CDU-Vorsitz bekommt Friedrich Merz Rückendeckung von einem mit ihm gut bekannten Unternehmer


Die CDU könnte bei ihrem bevorstehenden Bundesparteitag einen aus den Landesverbänden Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Niedersachsen gewünschten Beschluss gegen Koalitionen mit der AfD und der Linkspartei fassen


Der frühere Erste Bürgermeister Hamburgs Ole von Beust fordert von der CDU-Führungsspitze eine Entschuldigung für politische Fehler in der Flüchtlingskrise


Regensburg - Es tut sich Unerwartetes in der CDU In vier Jahrzehnten unter Helmut Kohl und Angela Merkel waren die Christdemokraten zu einem gefügigen Kanzler-Wahlverein kleingemacht worden


Die CDU-Fraktion im Landtag hat einen neuen Vorstoß zum Abschuss von Wölfen gestartet


In der Politik herrscht oft Skepsis, ob Eltern Direktzahlungen an Familien auch für ihre Kinder ausgeben


Mitten in der AfD-Spendenaffäre attackiert Fraktionschefin Weidel im Bundestag die CDU - wegen deren Umgang mit Parteigeldern


Im Bundestag geht es heute zur Sache: Bei der Generaldebatte wird ein scharfer Schlagabtausch über die Politik von Kanzlerin Angela Merkel erwartet


Zu einem Gespräch über das Thema Bahnlärm lädt die CDU-Fraktion im Gemeinderat Bürger am Mittwoch, 21


Was tun gegen Armut im Alter? Der CDU-Arbeitnehmerflügel schlägt eine neue "Plus-Rente" vor: Bedürftige Rentner sollten in Zukunft einen Zuschlag von 25 Prozent bekommen