Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Der Tagesspiegel: Gericht fordert Transparenz zu Böhmermann-Verfahren. Blockade der Bundesregierung ist rechtswidrig. Dies hat das Berliner Verwaltungsgericht auf eine Eilklage des Tagesspiegels (Montagausgabe) ...
clock-icon14.04.2019 - 17:36:23 Uhr | presseportal.de

Berlin - Die Informationsblockade der Bundesregierung zum Prozess des TV-Unterhalters Jan Böhmermann gegen Angela Merkel um die Kritik Merkels am sogenannten "Schmähgedicht" auf den türkischen Staatspräsidenten Erdogan ist rechtswidrig


Berlin - Die Informationsblockade der Bundesregierung zum Prozess des TV-Unterhalters Jan Böhmermann gegen Angela Merkel um die Kritik Merkels am sogenannten "Schmähgedicht" auf den türkischen Staatspräsidenten Erdogan ist rechtswidrig. Dies hat das Berliner Verwaltungsgericht auf eine Eilklage des Tagesspiegels (Montagausgabe) entschieden und das Kanzleramt zu verschiedenen Auskünften über das Verfahren sowie den vorgerichtlichen Streit zwischen den beiden Parteien verpflichtet (Az.: VG 27 L 82.19).


Die Angelegenheit sei "Gegenstand aktueller bundesweiter Berichterstattung", die Reaktion der Kanzlerin habe damals ein "großes Echo" gefunden. Die Presse sei auf behördliche Informationen angewiesen, um ihre Kontroll- und Vermittlungsfunktion wahrnehmen zu können.https://www.tagesspiegel.de/politik/streit-um-schmaehgedicht-geric ht-fordert-transparenz-zu-boehmermann-verfahren/24218588.htmlRückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909OTS: Der Tagesspiegel newsroom: http://www.presseportal.de/nr/2790 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_2790.rss2Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chefin vom Dienst Patricia Wolf Telefon: 030-29021 14013 E-Mail: cvd@tagesspiegel.de  

Das könnte Sie auch interessieren:

++ Unfall auf der A 29 im Bereich der AS Fedderwarden mit kurzzeitiger Vollsperrung - Zeugenaufruf ++


Energica, der italienische Hersteller elektrischer Motorräder mit hervorragender Leistung, hat einen Technologie-Partnerschaftsvertrag mit Omoove unterzeichnet, einem Experten in Sachen intelligente Mobilität


Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall in der Dortmunder-Innenstadt


Der Theater- und Filmregisseur Leander Haußmann hätte gern als Spieleentwickler gearbeitet


Der italienische Bestsellerautor und Anti-Mafia-Aktivist Roberto Saviano braucht Personenschutz


Kaum ist bei Audi der Vorstandsvorsitzende verhaftet worden, da gibt der kommissarische Vorstandsvorsitzende Abraham Schot gewissermaßen direkt Vollgas: Er traf sich laut VW in Berlin im Bundeskanzleramt, um dort u a


Bern (awp) - Der Energieversorger BKW stärkt sein Geschäft im Bereich Elektroinstallationen mit drei Akquisitionen


Beim von der Steinhoff International Holdings (kurz ?Steinhoff?) angestrebten Verkauf von Kika/Leiner hieß es, dass der potenzielle Käufer (die SIGNA Holding GmbH) bis zum 19


Es sieht so aus, als ob Bayer im Hinblick auf die Finanzierung der Monsanto-Übernahme die eigenen Pläne ohne größere Probleme durchführen konnte


Schick sieht es aus, das Auto mit dem der US-Elektroautobauer Tesla die Welt verändern will