Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Spahn: Keine Beitragssteigerungen durch Versorgungsgesetz.
clock-icon14.03.2019 - 12:29:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet nach der Verabschiedung seines Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) durch den Bundestag nicht mit einer Steigerung der Krankenkassenbeiträge

Bild: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

"Die Beiträge werden dafür nicht steigen müssen", sagte er am Donnerstag dem Fernsehsender n-tv. "Wir haben Überschüsse, wir haben Rücklagen, Gott sei Dank, weil die Wirtschaft gut läuft." Der CDU-Politiker verwies dabei auf Zusagen, dass mit den hohen Rücklagen einerseits die Beitragszahler entlastet und parallel in der Pflege und bei den Terminen in bessere Versorgung investiert werden soll.


"Der Spielraum ist da und den wollen wir nutzen", so Spahn. Der Bundestag hatte das TSVG am Donnerstagvormittag auf den Weg gebracht. Mit dem Gesetz soll unter anderem der Terminservice zur Vermittlung von Fachärzten ausgeweitet werden. Kassenpatienten sollen so schneller Arzttermine bekommen. Die Terminservicestelle soll künftig über die bundesweit einheitliche Notdienstnummer 116117 ständig erreichbar sein.


Einige Facharztgruppen wie zum Beispiel Augenärzte oder Hals-Nasen-Ohren-Ärzte müssen laut Gesetzentwurf mindestens fünf Stunden pro Woche als offene Sprechstunden anbieten. Vorherige Terminvereinbarung sind dann nicht nötig. Hausarztpraxen sollen künftig mindestens 25 statt bisher 20 Sprechstunden für gesetzlich Versicherte anbieten müssen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Keine Chance für Einbrecher - kostenlose Beratung für Ihre Sicherheit


Der ehemalige Telekom-Vorstand und jetzige FDP-Bundestagsabgeordnete Thomas Sattelberger hat Zustand und Rituale in der Politik scharf kritisiert


A 659/Gem Viernheim: Opel Astra kontra Audi - hoher Schaden - keine Verletzte


Frankfurt am Main - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft feiern Geschäftsstelleneröffnung in Düsseldorf - NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst: "Eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur


Abgesehen von dem leichten Überschießen über das von mir prognostizierte Ziel bei 67 84 € (0 38 Retracement), läßt die zwischenzeitliche Performance für Fresenius Medical Care, welche sich seit meiner letzten Betrachtung eingestellt hat, so gut wie keine Wünsche offen


Hitze erhöht das Herzinfarktrisiko Der Klimawandel ist deshalb auch eine Bedrohung für die Gesundheit


Ab 1 April – Kartellbehörden haben keine Einwände


Am Sonntag kam die Meldung, dass zwei deutsche Journalisten keine Arbeitserlaubnis für die Türkei erhalten und das Land verlassen müssen


Bisher hat es durch den Sturm keine größeren Störungen gegeben


Das 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern war vor allem von der Taktik geprägt, Rasenschach vom Allerfeinsten Nur keine Fehler machen, lautete die oberste Devise in Anfield - hervorragend umgesetzt vom deutschen Rekordmeister, der die gefürchtete Angriffsmaschinerie der Reds kaum zur Entfaltung kommen ließ Am heutigen Mittwoch steht nun Teil zwei des Achtelfinal-Krachers in der Münchner Allianz Arena auf dem