Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CSU-Vize Weber mahnt Veränderung der Partei an.
clock-icon18.10.2018 - 07:10:18 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

CSU-Vize Manfred Weber hat für die Zeit nach der Regierungsbildung in Bayern Veränderungen für die Partei angemahnt

Bild: Internationale Politik, ad-hoc-news.de Bild: Internationale Politik, ad-hoc-news.de

"Für uns ist jetzt das Wichtigste, Stabilität für Bayern zu garantieren und schnell eine neue Regierung aufzustellen, damit das Land weiter gut regiert wird", sagte Weber der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Im Anschluss werde die CSU darüber beraten müssen, wie es gelinge, den Charakter dieser so einmaligen Volkspartei zu erhalten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat seine Partei vor einer übertriebenen Politik für Minderheiten gewarnt


SPD-Vize Ralf Stegner hat die Rücktrittsankündigung von CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer begrüßt


CSU-Vize Manfred Weber sieht seine Partei vor einer personellen Neuaufstellung


Die Fraktionschefin der Grünen im Europaparlament, Ska Keller, wirft dem EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU) vor, sich nicht eindeutig genug von den Rechten im Europaparlament zu distanzieren


Horst Seehofers Tage in der Politik sind gezählt Daran gibt es keinen Zweifel mehr, sagt einer aus der CSU-Spitze gestern


Die Stadtteilschule Rissen übt in einem offenen Brief an die Fraktion harte Kritik am Meldeportal – und an der Politik der Partei


Die Parteien wollen mehr Frauen in der Politik in Deutschland – doch über den Weg dahin gibt es Streit


Seit Monaten steht CSU-Chef Horst Seehofer in der eigenen Partei unter Druck - jetzt plant er offenbar seinen Rücktritt


Wann geht Seehofer als CSU-Chef? Und bleibt er Innenminister? Lange kann der 69-Jährige seine Partei nicht mehr hinhalten


Nach der Wahl von CSU-Vize Manfred Weber zum EVP-Spitzenkandidaten haben die Grünen Bedingungen für eine Wahl Webers zum EU-Kommissionspräsidenten genannt