Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
AfD-Chef Meuthen fürchtet keine Konkurrenz durch Poggenburg-Partei.
clock-icon11.01.2019 - 19:33:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen reagiert offiziell gelassen darauf, dass der ultrarechte Ex-AfD-Politiker André Poggenburg eine neue Partei gegründet hat

Bild: Jörg Meuthen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Jörg Meuthen, über dts Nachrichtenagentur

"Jeder Mensch ist frei, eine Partei zu gründen, selbstverständlich auch Herr Poggenburg", sagte Meuthen der "Welt". "In der AfD kann er dann aber natürlich nicht bleiben." Der AfD-Chef sagte weiter: "Eine Konkurrenz zu unserer Partei sehe ich überhaupt nicht. Die AfD ist in Sachsen, Thüringen und Brandenburg so stark, dass von der neuen Partei keine Gefährdung ausgeht." Diejenigen, die bislang aus der AfD ausgetreten seien und eine neue Partei gegründet hätten, "haben damit allesamt keinen Erfolg gehabt und dem Erfolg der AfD auch keinen Abbruch getan".


Poggenburg hatte am Donnerstag in Sachsen die Partei "Aufbruch deutscher Patrioten - Mitteldeutschland" gegründet. Aus seiner alten Partei ist der ehemalige Landes- und Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt ausgetreten. Diese Schritte erklärte er unter anderem mit dem Agieren des Bundesvorstands.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat AfD-Kandidaten im Polizeidienst aufgefordert, auf Distanz zum rechtsnationalen \"Flügel\" um den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke zu gehen


Der Chef der Freien Wähler und bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hält den Einzug seiner Partei in die Landtage von Thüringen, Sachsen und Brandenburg bei den Landtagswahlen im Herbst für möglich


Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat die Syrien-Politik der Bundesregierung scharf kritisiert


In der Spendenaffäre um die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) hat die Partei der Bundestagsverwaltung einem Medienbericht zufolge die Namen von 14 Spendern übermittelt, die hinter den Zuwendungen einer Schweizer Pharmafirma stehen sollen


Nach dem Erfolg der Partei Vox in Andalusien gehen die etablierten Parteien mit den Rechtsextremen auf Kuschelkurs


Auch Xiaomi bereitet ein faltbares Smartphone vor In einem Video demonstriert der Chef des "chinesischen Apple" das Gerät, das ganz anders umklappt als die Konkurrenz von Samsung oder Huawei


Die AfD-Funktionäre würden das Gutachten des Bundesamtes für Verfassungsschutz über ihre Partei gerne lesen


Ein Videospiel macht Netflix Konkurrenz? Ja, sagt dessen Chef Reed Hastings


Bei den Landtagswahlen sieht Linke-Chefin Kipping ihre Partei als „Stimme des Ostens“ gegen die AfD: Es gehe nicht um „Frauen in Burka“, sondern Ohnmachtsgefühle


Die Darstellung der AfD zum Angriff auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz gerät mehr und mehr ins Wanken