Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Städtebund sieht gezielte Einwanderung für Kindergeld.
clock-icon09.08.2018 - 14:08:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hält eine gezielte Einwanderung zur Abschöpfung von Kindergeld für möglich

Bild: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

"In Bulgarien, Rumänien oder anderswo in Europa sind 194 Euro Kindergeld pro Monat und Kind ein Vermögen", sagte Landsberg der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). In Bulgarien betrage das monatliche Kindergeld 18 Euro, in Rumänien 10 Euro. "Es ist daher gut vorstellbar, dass EU-Bürger gerade deshalb nach Deutschland kommen, um einen Anspruch auf das Kindergeld zu erwerben, auch wenn sie für sich auf dem Arbeitsmarkt keine großen Chancen sehen", sagte Landsberg und drängt auf Rechtsänderungen: "Wir müssen das Kindergeld für im Ausland lebende Kinder unbedingt an deren Lebenshaltungskosten vor Ort anpassen." Es sei Aufgabe der Bundesregierung, dafür zu sorgen, dass die erforderliche EU-Mehrheit für die Änderung der Rechtsgrundlage für das Kindergeld geschaffen werde, so Landsberg.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Sein Ex-Anwalt belastet ihn schwer, der Senat stellt sich gegen seine Saudi-Arabien-Politik


Mainz - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Digitalisierung, Strukturwandel, Flüchtlingspolitik, demografische Entwicklung - viele Bürger haben das Gefühl: Die Politik verspricht viel, hat aber keine Lösungen parat


"Während die Klimakonferenz in Katowice in die entscheidende Phase geht, zeigt sich die Unzulänglichkeit der österreichischen Politik an den nackten Zahlen der Energiestatistik", bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft


Familienministerin Franziska Giffey (SPD) will mit ihrem \"Starke-Familien-Gesetz\" eine \"wesentliche Grundlage für eine Kindergrundsicherung\" legen


Nach intensiven Gesprächen mit Verwaltung und Politik haben die Veranstalter von "Genuss am Fluss" die Landpartie für das kommende Jahr


Alle, die sich an diesen "Medien-Maulkorb" gehalten haben sollten ihr jetziges Verhalten bei ihrer Berichterstattung berücksichtigen, wenn es wieder einmal darum geht, warum sich die Menschen (nicht nur Journalisten) in Diktaturen zu jeder Zeit an solche "Maulkörbe" halten und gehalten haben Wobei hier in diesem Fall sogar im allerschlimmsten Fall die persönlichen Konsquenzen für sich, ihre Familien und ihre sonstige Umgebung ganz erheblich überschaubarer sind


In der Weihnachtszeit gehen viele Familien in klassische Konzerte


Die letzte Zeche im Ruhrpott schließt Wie erinnern sich die Familien der Bergleute? Was bleiben für Geschichten aus der Zeit der Kohlekumpel? Teilen Sie Ihre mit uns


Auf dem Arbeitsmarkt suchen gerade alle "junge Talente" Was heißt das eigentlich? Wie Mentoren und Verbündete dabei helfen, die eigenen Stärken zu entfalten


Nach einigen Misserfolgen und einem holpernden Start in die Politik ist es für Sebastian Kurz nur logisch, dass er Kanzler ist