Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verstoßener Priester kritisiert Kardinal Marx.
clock-icon16.05.2018 - 11:45:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der katholische Priester Gotthold Hasenhüttl hat die katholische Kirche und den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, scharf kritisiert: "Die Repräsentanten der heiligen katholischen Kirche glauben wirklich, dass sie über alles bestimmen dürfen

Bild: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur Bild: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur

Doch ich glaube, Herrschaft über Menschen ist immer unheilig", wird Hasenhüttl in der Wochenzeitung "Die Zeit" zitiert. Seine "Skepsis der Institution gegenüber" sei "heute größer denn je". Der heutige Münchner Erzbischof Marx hatte Hasenhüttl vor 15 Jahren als Priester suspendiert und ihm die Lehrerlaubnis für katholische Theologie entzogen.


"Inzwischen macht sich Marx genau dafür stark, wofür er mich einst maßregelte: Eucharistie für Protestanten", kritisierte Hasenhüttl, der bereits im Jahr 2003 die Protestanten zur katholischen Eucharistie eingeladen hatte. Er schreibt: "Das war Ungehorsam gegen die Lehre meiner Kirche, und später bescheinigte sie mir auch noch, ich würde Irrlehren verbreiten." Nun, da die angebliche Irrlehre offizieller Kurs wird, moniert Hasenhüttl: "So viel Macht macht mich wütend." Hasenhüttl trat 2010 aus Protest aus der katholischen Kirche aus.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Heilbronn - Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, sieht zu viel Pessimismus in der deutschen Politik


Vorsicht, bissig! Die neusten Karikaturen zu Politik und Gesellschaft


Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), ist der Ansicht, dass es in der deutschen Politik zu viel Pessimismus existiert


Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (beide SPD) haben ihre Partei mit Blick auf deren Umfragetief aufgefordert, ihre Politik besser zu verkaufen


unter ihrem neuen Präsidenten Jerome Powell setzt die US-Notenbank ihre Politik der regelmäßigen Zinsanhebungen fort


Schon mehrmals hat die schwedische Politik ein Problem dadurch zu lösen versucht, dass man möglichst nicht darüber spricht


Landtagsfraktionschef Ralf Christoffers bilanzierte Klausurtagung - Politik hat an Vertrauen eingebüßt


Der Dramaturg Bernd Stegemann ist "Aufstehen"-Vordenker Ein Gespräch über die soziale Frage sowie den Unterschied zwischen Politischem und Politik


Sollen junge Menschen künftig verpflichtend ein Jahr für die Allgemeinheit arbeiten? Oder die Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen? Vorschläge aus der Politik werden auch in Trier diskutiert – mit überraschendem Ergebnis


Auf der Karl-Marx-Allee kam es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall an einer Ampel