Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
NRW-Familienminister offen für Nachbesserung der Kita-Reform.
clock-icon18.11.2019 - 07:33:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Kita-Reform in Nordrhein-Westfalen steht nach Aussage von Familienminister Joachim Stamp (FDP) nicht mehr viel im Wege

Bild: Kita, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kita, über dts Nachrichtenagentur

"Viele Punkte der Kritik der freien Träger haben sich relativiert, nachdem wir die Kita-Reform genauer erläutert haben", sagte der stellvertretende Ministerpräsident der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Die Landesregierung werde die Umsetzung der Kita-Reform von Anfang an kontinuierlich begleiten und auswerten, ob und an welchen Stellen nachgebessert werden müsse.


"Falls es Nachbesserungsbedarf geben könnte, bin ich der Letzte, der nicht für Veränderungen offen ist", sagte Stamp. Das neue Kinderbildungsgesetz (Kibiz) soll Ende November in den Landtag eingebracht werden. Es sieht jährlich rund 1,3 Milliarden Euro an zusätzlichen Finanzmitteln vor. Die Kommunen hatten die neue Regelung begrüßt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Düsseldorf - Vor dem Fachkräfte-Einwanderungsgipfel am Montag im Kanzleramt hat Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer Bund und Länder aufgefordert, zur Fachkräftesicherung auch Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Inland deutlich zu verbessern


BPOL NRW: Über zwei Kilogramm Drogen beschlagnahmt


BPOL NRW: Farbkopie eines Führerscheins und verfälschter rumänischer Personalausweis können Bundespolizei nicht täuschen - Polizeibekannter wird dem Haftrichter vorgeführt


BPOL NRW: Bundespolizei untersagt die Ausreise einer vermissten Person