Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Kretschmer für weitere Erhöhung des Pflegeversicherungsbeitrags.
clock-icon11.01.2019 - 05:02:20 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich für eine weitere Erhöhung der Beiträge zur Pflegeversicherung ausgesprochen "Ohne eine Erhöhung wird es nicht funktionieren", sagte Kretschmer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben)

Bild: Internationale Politik, ad-hoc-news.de Bild: Internationale Politik, ad-hoc-news.de

"Woher soll das Geld sonst kommen?" Der Beitrag zur gesetzlichen Pflegeversicherung war erst zu Jahresbeginn um 0,5 Prozentpunkte angehoben worden. Kretschmer forderte eine grundsätzliche Diskussion über die Finanzierung von Pflegeleistungen. "In der Pflegeversicherung gerät gerade viel auf die schiefe Ebene.


Es war und ist eine Teilkaskoversicherung ? das scheint nicht mehr klar zu sein", sagte er. "Es geht nicht, dass wird die Kosten immer sozialisieren und den Nutzen individualisieren." Es passe nicht zusammen, immer höhere Leistungen abzurufen und gleichzeitig die Versicherungskosten zu senken. "Wir alle sind für uns und unsere Angehörigen verantwortlich.


Es gibt Hilfe für die, die wirklich bedürftig sind. Aber jeder muss trotzdem für sich selber Vorsorge treffen. Und die Familie muss füreinander einstehen", so der CDU-Politiker weiter. Es müsse darüber diskutiert werden, "was der Staat leisten soll und was der Bürger übernehmen muss". Deutschland könne sich wegen hoher Steuereinnahmen und niedriger Arbeitslosigkeit derzeit sehr viel leisten.


"Das darf nicht dazu führen, dass wir unvernünftig werden. Denn es wird auch wieder andere Zeiten geben. Es geht darum, dass wir jetzt nicht dem Staat lauter Dinge aufbürden, die wir später mit viel Ärger und Mühe wieder zurückführen müssen", sagte Kretschmer.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) pocht auf eine schnelle Einführung der Grundrente


Düsseldorf - In der Diskussion um die Anpassung des Rundfunkbeitrags hat Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) eine Erhöhung auf mehr als 18 Euro gefordert


Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus hadert mit der aktuellen Politik und fordert die Suche nach dem großen Wurf


Der Deutsche Richterbund hat die Politik eindringlich davor gewarnt, sich mit öffentlichen Äußerungen in Strafverfahren einzumischen


Hitze erhöht das Herzinfarktrisiko Der Klimawandel ist deshalb auch eine Bedrohung für die Gesundheit


Vereinsführung plädiert für schnellen Umzug ins Gewerbegebiet und plant Gespräche mit der Politik


Politik ist kein Fußballspiel Nach der zweiten Abstimmungsniederlage von Premierministerin Theresa May im britischen Parlament deutet aber vieles auf eine Verlängerung des Austritttermins hin - wenig wahrscheinlich ist, dass die Parlamentarier im Unterhaus heute für einen harten Brexit ohne Vertrag stimmen werden


Während die Treibhausgase steigen und jährlich Klimarekorde gebrochen werden, scheint die Politik in eine Handlungsstarre verfallen zu sein


Die Situation in der Geburtshilfe der Mariahilf Klinik beschäftigt die Politik weiter – doch der Konzern will nicht mehr informieren


Kräuterexpertin Monika Engelmann verrät, wie Sie die Heilkräfte des Schnittlauchs für Ihre Gesundheit nutzen können