Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Weber will Migrationspolitik zur EU-Chefsache machen.
clock-icon14.05.2019 - 16:32:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), hat die Migrationsfrage als "offene Wunde des Kontinents" bezeichnet

Bild: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur Bild: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

"Ob in Griechenland, Litauen oder in Hessen, die Menschen fragen: Könnt ihr Politiker sicherstellen, dass der Staat entscheidet, wer kommt, und nicht die Schlepperbanden", sagte Weber den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Die EU habe aber noch keine volle Kontrolle über ihre Außengrenzen.


"Daher will ich als Kommissionspräsident die Migrationspolitik zur Chefsache machen", kündigte der EVP-Spitzenkandidat an. Er sei sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einig, "dass wir jetzt einen Schwerpunkt auf den Außengrenzenschutz und die Hilfe für Afrika legen", so der CSU-Politiker weiter.


Weber könnte bei einem Wahlsieg der Europäischen Volkspartei Nachfolger von Jean-Claude Juncker als Präsident der EU-Kommission werden. Im Rückblick auf die Flüchtlingskrise der Jahre 2015 und 2016 lobte er die humanitäre Leistung der Bundesbürger: "Angela Merkel und die Deutschen insgesamt haben gezeigt, dass selbst in einer schwierigen Lage Humanität oberstes Gebot ist.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Vor dem Antrittsbesuch des britischen Premierministers Boris Johnson in Berlin hat Europa-Staatsminister Michael Roth darauf gepocht, dass der EU-Austrittsvertrag nicht verändert werden kann


Vor dem Antrittsbesuch des britischen Premierministers Boris Johnson in Berlin pocht Europa-Staatsminister Michael Roth (SPD) darauf, dass der EU-Austrittsvertrag nicht verändert werden kann


EU-Ratspräsident Donald Tusk hat die umstrittene Backstop-Regelung im Brexit-Abkommen verteidigt und damit indirekt den britischen Premierminister Boris Johnson kritisiert


Headless CMS-Vorreiter führt EU-Rechenzentrum-Option ein und erweitert seinen lokalisierten Kunden- und Partnersupport San Francisco - Contentstack (https://c212 net/c/ link/?t=0&l=de&o=2547762-1&h=535839214&u=https%3A%2F%2Fc212 net%2Fc%2 Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2547762-1%26h%3D3114928952%26u%3Dhttp s%253A%252F%252Fwww contentstack com%252F%253Futm_source%253Dprnewswi re%2526utm_medium%253Demail%2526utm_campaign%253D2019_06_19_contentst ack_comes_to_