Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Thüringens CDU-Chef gegen Update des Koalitionsvertrags.
clock-icon02.12.2019 - 12:07:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der thüringische CDU-Landesschef Mike Mohring lehnt Forderungen der designierten neuen SPD-Spitze nach einer Überarbeitung des Koalitionsvertrages mit der Union ab

Bild: Mike Mohring, über dts Nachrichtenagentur Bild: Mike Mohring, über dts Nachrichtenagentur

"In der Union gibt es sichtbar keine Zustimmung für ein Update des Koalitionsvertrages", sagte Mohring dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "Die SPD tut gut daran, in dieser Woche ihre Personalfragen und ihr Verständnis von künftiger verlässlicher Zusammenarbeit in der Bundesregierung zu klären", mahnte das CDU-Präsidiumsmitglied.


Mohring rief die SPD auf, zur Sacharbeit zurückzukehren: "Es liegt genügend Arbeit auf dem Tisch. Diese abzuarbeiten, das erwarten die Bürger." Der Thüringer CDU-Chef warnte vor einem Vertrauensverlust für die Politik: "Das Verständnis im Land ist gering, der SPD dabei zuzuschauen, lieber zu diskutieren, anstatt sich um dringende Aufgaben zu kümmern", sagte Mohring dem RND.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer erwartet von der SPD eine schnelle Entscheidung, ob sie die Große Koalition fortsetzen will


Nicht nur Clan-Chef Ibrahim Miri muss für seine Abschiebung zahlen


CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer will sämtliche familienpolitischen Leistungen überprüfen lassen


Nach dem Mord an einem Georgier in Berlin hat CDU-Chefin und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer weitere Maßnahmen gegen Moskau angeregt