Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bericht: Steinmeier versetzt Maaßen in einstweiligen Ruhestand.
clock-icon08.11.2018 - 19:35:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der umstrittene Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, ist endgültig nicht mehr im Amt

Bild: Überwachungskameras, iStockphoto.com / phbaer Bild: Überwachungskameras, iStockphoto.com / phbaer

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" die Urkunde unterschrieben, mit der Maaßen in den einstweiligen Ruhestand versetzt wird. Dies hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Montag schriftlich bei Steinmeier beantragt. Seehofer hatte erklärt, wegen Maaßens jüngster Äußerungen sei eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr gewährleistet.


Maaßen hatte in einer Rede vor europäischen Kollegen unter anderem "linksradikale Kräfte" in der SPD bezichtigt, seine Ablösung betrieben zu haben, und die Migrationspolitik der Bundesregierung als naiv kritisiert. Seehofer hatte ihn bereits am Montag von seinen Aufgaben entbunden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Großteil der Stützpunkte des US-Militärs sind laut einem Bericht des Pentagons durch die Folgen des Klimawandels bedroht


Düsseldorf - Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat die Politik von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) zur Reduktion von Zucker in Lebensmitteln als wirkungslos und ihr geplantes Tierwohllabel als rückständig kritisiert


Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zeigt sich offen für ein Paritätsgesetz für eine stärkere Vertretung von Frauen in der Politik


Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18 01 2019 mit einem Bericht aus dem Hohenlohekreis


Bericht: Präsident will weiterhin 5,7 Milliarden Dollar für Grenzsicherung – im Gegenzug für Entgegenkommen bei „Dreamern“


Laut einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums könnte der Klimawandel in 20 Jahren für einen Großteil der US-Stützpunkte in der Welt eine Gefahr darstellen, meldet der Sender ntv


Veröffentlichung laut Bericht angeblich bereits heuer


Am Samstag protestieren in Frankreich erneut Gelbwesten Die Politik reagiert mit einem großem Sicherheitsaufgebot


Herbern - Zum 1 Februar geht die Schulleiterin Ulrike Lonsing-Bußkamp in den Ruhestand


Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) beklagt die Politik der AfD und fordert eine Distanzierung der Wirtschaft von der Partei