Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ramsauer fürchtet schnelle Verabschiedung des UN-Migrationspakts.
clock-icon21.11.2018 - 11:23:07 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Vorsitzende des Entwicklungsausschusses des Deutschen Bundestags, Peter Ramsauer (CSU), warnt vor einer schnellen Verabschiedung des UN-Migrationspakts im Bundestag und wendet sich damit gegen Aussagen seines Parteikollegen Alexander Dobrindt

Bild: Peter Ramsauer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Peter Ramsauer, über dts Nachrichtenagentur

"Die zustimmende Position von Alexander Dobrindt wird in der Landesgruppe höchst kritisch gesehen", sagte Ramsauer der "Passauer Neuen Presse". Er sehe durchaus eine bindende Wirkung des Dokuments. "Dass der UN-Migrationspakt keine Rechtskraft haben soll, ist glatt falsch", so Ramsauer weiter.


So sei an 87 Textstellen des Abkommens von Verpflichtungen die Rede. "Das deutsche Asyl- und Schutzrecht würde auf den Kopf gestellt. Das Wesen unseres Asylrechts würde völlig verändert", sagte der Bundestagsabgeordnete. "Das sollten wir nicht mitmachen", erklärte er. Ramsauer fordert eine Verschiebung der für kommende Woche geplanten Abstimmung.


"Wir sollten die geplante Zustimmung der Bundesregierung aussetzen und zurückstellen", so der CSU-Politiker. Es wäre wichtig, die Bedenken ernst zu nehmen und noch einmal eine breite Debatte über das Abkommen zu führen. "Die Menschen müssen sich gehört fühlen", so Ramsauer. Er warne davor, "mit dem Kopf durch die Wand" zu gehen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die UN scheint ihre Aktivitäten im Bereich Flüchtlingspolitik zu intensivieren


Die (so gut wie abgeschlossene) Verabschiedung der so genannten „Farm-Bill“ in den USA eröffnet einen landesweiten, riesigen Markt für CBD-Produkte aus Hanf


Berlin - Während die UN-Weltklimakonferenz in Kattowitz mit nur bescheidenem Erfolg zu Ende geht und die ehrgeizigen Klimaschutzziele abermals deutlich verfehlt werden, arbeiten die Neutrino Energy Group in Deutschland sowie viele ihrer internationalen Wissenschaftler und verbundenen Unternehmen an der


Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) hat den Migrationspakt und den am Montag in den UN zur Abstimmung stehenden globalen Flüchtlingspakt gegen Kritik aus den Mitgliedsländern verteidigt


Reichensachsen bekommt eine neue Feuerwehr Diese Entscheidung fiel gemeinsam mit der Verabschiedung des Haushaltes für Wehretal  


Flüchtlinge sollen „Erfolg haben, nicht nur überleben“, hoffen die Autoren des neuen UN-Flüchtlingspakts


Bei einer Demonstration Tausender Menschen gegen den von der belgischen Regierung unterzeichneten UN-Migrationspakt ist es am Sonntag zu Zusammenstößen zwischen gewaltbereiten Teilnehmern und der Polizei gekommen


Die strikte Trennung von Sport und Politik, auf die sich die meisten der an der Formel-E beteiligten Grosssponsoren und Automobilhersteller zurückziehen, greift im Falle von Saudiarabien nicht– sie kommt gar einer gewissen Ignoranz gleich


Flüchtlinge sollen "Erfolg haben, nicht nur überleben", hoffen die Autoren des neuen UN-Flüchtlingspakts


Nach dem umstrittenen Migrationspakt wollen die Vereinten Nationen am Montag auch für Asylbewerber einheitliche Grundlagen schaffen: Sie stimmen über den UN-Flüchtlingspakt ab