Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Umfrage: Union prägt GroKo.
clock-icon14.09.2018 - 00:03:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bundesbürger sind mehrheitlich der Auffassung, dass die Union aus CDU und CSU die Große Koalition prägt

Bild: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben, über dts Nachrichtenagentur Bild: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben, über dts Nachrichtenagentur

Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus (1.007 Befragte am 11. und 12. September 2018). Auf die Frage "Wer prägt die Politik der Großen Koalition aus CDU, CSU und SPD mehr?" antworteten demnach 65 Prozent der Bundesbürger, das seien CDU/CSU.


Lediglich 17 Prozent nannten die SPD als die prägende Kraft der Regierung, 18 Prozent machten keine Angaben. Selbst unter den Anhängern der SPD sind lediglich 28 Prozent der Auffassung, dass die Sozialdemokraten das Regierungsbündnis prägen. Die Anhänger der Unions-Parteien sind zu 81 Prozent der Auffassung, dass sich CDU und CSU in der Großen Koalition durchsetzen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Geheimdienst-Experten der Fraktionen haben zurückhaltend darauf reagiert, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) eine Beobachtung der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib) prüft


Straubing - Diese Union lobt sich selbst für ihre hochgesteckten Ziele von Frieden, Freiheit, Wohlstand und den Erhalt der demokratischen Werte


München - Moderation: Thomas Baumann Geplante Themen: Wie sich die Politik von den Bürgern entfremdet - Plädoyer für eine neue Politik / "Wir haben verstanden!" Markige Worte am Beginn dieser Großen Koalition: SPD, CDU und CSU versprachen einen neuen Aufbruch


Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, DE0008430026