Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Katholische Jugend will Männerbünde aufbrechen.
clock-icon14.09.2018 - 00:09:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bundesvorsitzende des "Bundes der Deutschen Katholischen Jugend" (BDKJ), Lisi Maier, hält "Männerbünde" innerhalb der katholischen Kirche dafür verantwortlich, dass Kindesmissbrauch nicht aufgeklärt werde

Bild: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur Bild: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur

"Das sind etwa Karrierenetzwerke, bei denen sich die Teilnehmer gegenseitig unterstützen. Diese Netzwerke verhindern Aufklärung, also muss man sie aufbrechen", sagte Maier der "Welt". Außerdem fordert sie, dass die größere Macht der Geistlichen in der Kirche im Vergleich zu den Laien zurückgedrängt werden solle.


Angesichts der Zahlen zum Missbrauch durch katholische Kirchenvertreter in Deutschland äußerte Maier Verständnis für einen Vertrauensverlust in die Kirche. "Es ist nur verständlich, dass Eltern, aber auch Kinder und Jugendliche selbst, das Vertrauen in die Kirche verlieren", sagte Maier. Kritisch sieht Maier die Art und Weise, wie sich die katholische Kirche mit dem Thema Sexualität umgehe: "Man muss sich stärker mit dem Thema Sexualität, auch mit der kirchlichen Sexualmoral auseinandersetzen.


Derzeit wird Sexualität tabuisiert und totgeschwiegen." Dementsprechend forderte Maier Veränderungen in der Ausbildung der Priester: "Das Thema Sexualität spielt im Priesterseminar eine zu geringe Rolle", sagte die BDKJ-Vorsitzende. Als "wichtigen Schritt" bewertet Maier, dass Papst Franziskus die Leiter aller Bischofskonferenzen zum Thema sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche einberufen habe.


"Nach den Veröffentlichungen in den USA, Irland, Australien und jetzt auch Deutschland wird deutlich, dass weltweit strukturelle Veränderungen passieren müssen." Der BDKJ hat 660.000 Mitglieder und ist der Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin Der Chef des Berliner Wohnungsbauunternehmens CG Gruppe, Christoph Gröner, wirft der Politik vor, nicht wirkungsvoll gegen steigende Mieten vorzugehen


Hamburg - Sechzig Fachleute aus Landwirtschaft, Artenschutz, Ehrenamt und Politik treffen sich kommenden Donnerstag in Gotha, um den hochbedrohten Nager zu retten Networking - darauf kommt es heutzutage in fast allen Bereichen an


Berlin - Bisher konnte man der Bundesregierung nicht über den Weg trauen, wenn sie Korrekturen in ihrer Politik gegenüber Saudi-Arabien ankündigte


Köln - Der Staatsrechtler Paul Kirchhof kann sich nach seinem Scheitern in der Politik ein Comeback vorstellen


Die Brauerei Feldschlösschen lud Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu einem Fachanlass


Durchschnittlicher 34 Platz von 72 in der Gesamtbewertung - Sorge bei Politik und Finanzen - Lebensqualität weiterhin Top


Die palästinensische Politikerin Hanan Ashrawi wirft Israels Politikern „Wettlauf um rechtere Politik“ vor


Die Politik stoppt das Projekt des Hotel Investors in der Parkstadt Eggerstedt


Die katholische Bischofskonferenz Polens hat sich bei den Opfern sexuellen Missbrauchs durch Priester entschuldigt


In Bayern wächst eine Bewegung, der es gelingt, woran die große Politik scheitert: Langfristig günstigen Wohnraum zu schaffen