Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Giegold will Klimachecks für alle EU-Gesetze.
clock-icon25.05.2019 - 12:44:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Grünen fordern die Einführung eines Klimachecks für alle EU-Gesetze - und stellen Bedingungen für die Wahl des neuen EU-Kommissionschefs

Bild: Sven Giegold, über dts Nachrichtenagentur Bild: Sven Giegold, über dts Nachrichtenagentur

"Wir werden als Grüne gegenüber einer neuen EU-Kommission einfordern, dass Europa einen Klimacheck für alle EU-Gesetze bekommt. Jede neue Richtlinie und Verordnung soll darauf hin abgeklopft werden, ob sie die Klimakrise lindert oder weiter verschärft. Gesetzgebung, die unseren Lebensgrundlage aufs Spiel setzt, darf es nicht mehr geben", sagte der Grünen-Spitzenkandidat für die Europawahl, Sven Giegold, der "Heilbronner Stimme".


Klimaschutz im Wahlkampf zu plakatieren reiche nicht aus. "Europa muss den Klimaschutz rechtlich verbindlich machen. Europa muss auf das Bekenntnis zum Klimaschutz auch Taten folgen lassen", so der Grünen-Europapolitiker weiter. Zur Wahl des nächsten EU-Kommissionschefs sagte er: "Wir werden niemanden an die Spitze der Kommission wählen, der konsequenten Klimaschutz nicht zur zentralen Aufgabe macht", so Giegold.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - EU-Kommission kritisiert Bundesregierung für fehlende Klimaschutz-Maßnahmen - Ohne zusätzliche Programme droht Deutschland auch die Klimaziele 2030 zu verfehlen - Deutsche Umwelthilfe fordert Klimaschutzgesetz, Investitionsprogramm für den Klimaschutz und Förderung der energetischen Gebäudesanierung schnellstmöglich auf den Weg zu bringen


Berlin - - Statement von dena-Chef Kuhlmann zum EU-Gipfel in Brüssel Zur Entscheidung der Bundesregierung, das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 beim EU-Gipfel diese Woche in Brüssel zu unterstützen, sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen


Die EU-Staaten treffen bereits erste Vorbereitungen für einen Sondergipfel der Staats-und Regierungschefs, bei dem die Besetzung mehrerer europäischer Führungsämter beschlossen werden soll


Potsdam - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat der Klage Österreichs stattgegeben - die deutsche Pkw-Maut ist nicht mit EU-Recht vereinbar