Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hessen lässt Preisträger vor Ehrung vom Geheimdienst prüfen.
clock-icon13.06.2018 - 01:01:56 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die hessische Landesregierung hat zwei Hochschulpräsidenten und 18 weitere Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund vor einer Ehrung vom Verfassungsschutz und dem Landeskriminalamt überprüfen lassen

Bild: Hessischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur Bild: Hessischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet die "Frankfurter Rundschau" in ihrer Mittwochsausgabe. Eine Sprecherin von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) bestätigte der Zeitung die Überprüfung. Grüttner hatte in der vergangenen Woche 20 Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund für "herausragende Leistungen" geehrt.


Vor der Ehrung habe es Abfragen über die Personen beim Landesamt für Verfassungsschutz und dem Landeskriminalamt gegeben, "auf Grundlage einer zuvor bei den betreffenden Personen eingeholten Einwilligungserklärung", bestätigte Ministeriumssprecherin Esther Walter der "Frankfurter Rundschau".


Die Landesregierung will nach ihren Worten auch künftig Preisträger und zu ehrende Persönlichkeiten von den Sicherheitsbehörden checken lassen. "Es ist davon auszugehen, dass dies auch weiterhin erfolgen wird", sagte Walter der Zeitung. Die Regierung habe dies bereits bei der Auszeichnung von "Menschen des Respekts" so gehandhabt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Berliner Demokratieforscher Wolfgang Merkel sieht in der hohen Beteiligung an der Landtagswahl in Bayern ein Zeichen für ein wachsendes Interesse an der Politik in Deutschland


Im U-Ausschuss zur Geheimdienst-Affäre gerieten zuletzt vor allem ÖVP und FPÖ aneinander


Die Grünen haben auch laut Erhebung des Instituts Infratest in Hessen derzeit einen Höhenflug


Bonn - Henrik Enderlein, Professor für politische Ökonomie, vermisst bei deutschen Politikern eine Begeisterung für das europäische Projekt: "Wenn ich einen Vorwurf an die deutsche Politik mache, quer durch die Bank, dann ist dieser Vorwurf, dass wir uns nicht ausreichend


Münster - Der Titel „Klimakommune“ verpflichtet: Bei einem Aktionstag der Verbraucherzentrale Hessen im Rathaus an der Mozartstraße können Bürger sich kostenlos über Fördermittel beim energieeffizienten Bauen und Sanieren informieren


7 05 Uhr, Marco Buschmann, FDP-Fraktionsgeschäftsführer, Thema: Mietpreisbremse   7 35 Uhr, Tarek Al-Wazir, Spitzenkandidat der Grünen in Hessen, Thema: Hessenwahl   8 05 Uhr, Volker Bouffier, CDU, Ministerpräsident Hessen, Thema: Hessenwahl Pressekontakt: Kontakt: WDR Presse und Information, wdrpressedesk@wdr de, Tel


Vielleicht sorgt die CSU für eine rot-rot-grüne Regierungskoalition in Hessen


Helmut Schmidt wollte nach dem zweiten Weltkrieg ein konfliktfreies Leben führen, entschied sich jedoch für die Politik


Sind die Geheimdienste Riads wirklich solche Stümper? Glaubt der Kronprinz wirklich, dass ihm die Welt seine Beschwichtigungen abnimmt? Mohammed bin Salman wirkt im Fall Khashoggi vor allem eines: verdächtig


Kurz vor der Landtagswahl in Hessen fallen SPD und CDU in der Wählergunst weiter zurück