Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hessen lässt Preisträger vor Ehrung vom Geheimdienst prüfen.
clock-icon13.06.2018 - 01:01:56 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die hessische Landesregierung hat zwei Hochschulpräsidenten und 18 weitere Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund vor einer Ehrung vom Verfassungsschutz und dem Landeskriminalamt überprüfen lassen

Bild: Hessischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur Bild: Hessischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet die "Frankfurter Rundschau" in ihrer Mittwochsausgabe. Eine Sprecherin von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) bestätigte der Zeitung die Überprüfung. Grüttner hatte in der vergangenen Woche 20 Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund für "herausragende Leistungen" geehrt.


Vor der Ehrung habe es Abfragen über die Personen beim Landesamt für Verfassungsschutz und dem Landeskriminalamt gegeben, "auf Grundlage einer zuvor bei den betreffenden Personen eingeholten Einwilligungserklärung", bestätigte Ministeriumssprecherin Esther Walter der "Frankfurter Rundschau".


Die Landesregierung will nach ihren Worten auch künftig Preisträger und zu ehrende Persönlichkeiten von den Sicherheitsbehörden checken lassen. "Es ist davon auszugehen, dass dies auch weiterhin erfolgen wird", sagte Walter der Zeitung. Die Regierung habe dies bereits bei der Auszeichnung von "Menschen des Respekts" so gehandhabt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Sebastian Kurz verteidigt die Politik des deutschen Innenministers Horst Seehofer Kanzler Sebastian Kurz äußerte sich im Interview mit der deutschen BILD-Zeitung umfassend zur Flüchtlingsdebatte in Europa


Ausgezeichnet - Fünf Dienststellen der Kooperation Fulda erhielten erneut Gütesiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen"


Hirschhorn/Eberbach: Unfall auf der B 37 - Landesgrenze zwischen Hessen und Baden-Württemberg Autofahrer entfernt sich unerlaubt - Hinweise an die Eberbacher Polizei


Mainz - Samstag, 16 Juni 2018, 11 15 Uhr Menschen - das Magazin Moderation: Sandra Olbrich Politik und Behinderung Inklusion und Demokratie sind zwei Seiten derselben Medaille - das Motto von Jürgen Dusel, dem neuen Behindertenbeauftragten der Bundesregierung


Da kann die Politik pfleglich nachhelfen, dann klappt’s mit dem Wollen


Ein 81-Jähriger aus Hessen hat wochenlang Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein Westfalen  erpresst


Eine Premiere mit 1000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur im Palais Schönburg


In Hessen hat ein unbekannter Mann hat eine 91-Jährige missbraucht


Moderatorin Rachel Maddow zeigte eine emotionale Reaktion, als sie über Donald Trumps "Null-Toleranz-Politik" berichtete


Schärfere Umweltauflagen machen kleinen Wasserkraftwerken in Hessen zu schaffen