Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden leiden unter Annullierungen.
clock-icon18.07.2018 - 08:20:06 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die mitteldeutschen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden haben im ersten Halbjahr 2018 besonders stark unter Flugausfällen gelitten

Bild: Flughafen Leipzig/Halle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flughafen Leipzig/Halle, über dts Nachrichtenagentur

In Dresden wurden 150 Flüge (3,46 Prozent aller Flüge) von den Airlines abgesagt, in Leipzig/Halle 160 (3,18 Prozent), berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf eine Auswertung des Flugrechte-Portals Flightright. Im Vergleich der deutschen Flughäfen schnitt demnach nur Paderborn (Nordrhein-Westfalen) mit 4,49 Prozent schlechter ab.


Das könnte Sie auch interessieren:

54 Prozent der Deutschen sind der Meinung, die Sozialdemokraten würden in der deutschen Politik noch gebraucht, 36 Prozent der Deutschen können auf die SPD gut verzichten


Der neue Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus hat als Konsequenz aus den Auseinandersetzungen der vergangenen Monate einen besseren Umgang miteinander in der Politik angemahnt


Berlin - Zur heutigen Erklärung der drei Ministerpräsidenten der ostdeutschen Kohleländer äußert sich BDI-Präsident Dieter Kempf: "Tempo des Ausstiegs aus Kohleverstromung nicht im Blindflug erhöhen" - "Die Politik darf das Tempo des Ausstiegs aus der Kohleverstromung nicht im Blindflug erhöhen,


Der Berliner Demokratieforscher Wolfgang Merkel sieht in der hohen Beteiligung an der Landtagswahl in Bayern ein Zeichen für ein wachsendes Interesse an der Politik in Deutschland


    Derzeit wird ja unendlich viel über Sicherheit geschwafelt, wie man den Menschen die Angst vor was auch immer und vor fehlenden Grenzen nehmen kann, und ich habe da jetzt tatsächlich einmal ein paar Fragen an unsere Sicherheitsbehörden, die Politik, den Innenminister, die Geheimdienste, Polizeien und Gerichte


Wird Italien nach Griechenland der nächste große Krisenfall in der Eurozone? Nach der Vorlage der umstrittenen Pläne zur Neuverschuldung erhöht die Politik Roms die Nervosität auf dem ganzen Kontinent


In "Babylon Berlin" ist Christian Friedel momentan wöchentlich im TV zu sehen - in Dresden sollte man ihn bald auf der Straße sehen können


Dresden (PM Eislöwen) Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel bei den Wölfen Freiburg mit 4:5 (2:3; 2:0; 0:2) gewonnen


In seinem Wochenkommentar zum späten Geständnis des Zuger Regierungsrats Beat Villiger schreibt Pascal Hollenstein, Leiter Publizistik von CH Media: "Die Schweizer Politik lebt von Menschen


Die SG Dynamo Dresden hat im brisanten Sachsen-Derby gegen den FC Erzgebirge Aue den dritten Heimsieg in der 2