Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
SPD verlangt von Maaßen Auskunft zur Causa Petry.
clock-icon10.08.2018 - 09:45:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die SPD hat Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen zur Aufklärung zu Berichten über ein Treffen mit der damaligen AfD-Politikerin Frauke Petry im Jahre 2015 aufgefordert

Bild: Frauke Petry, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frauke Petry, über dts Nachrichtenagentur

Es müsse "Schluss mit der Geheimniskrämerei" sein, die Fakten gehörten auf den Tisch, sagte Burkhard Lischka, Obmann der SPD im Bundestags-Innenausschuss, der "Welt" (Online-Ausgabe). "Weiter Mauern hilft jetzt nicht mehr." Sonst gebe "es immer neue Vermutungen, Gerüchte und Anschuldigungen, die nicht nur Herrn Maaßen als Person beschädigen, sondern auch das Amt, für das er als Präsident Verantwortung trägt", sagte Lischka.


Der SPD-Innenexperte fragte: "Gab es Treffen? Wenn ja, wie viele? Von wem ging die Initiative aus? Was war Ziel und Inhalt der Gespräche?" Maaßen hat nach Informationen der "Welt" aus Sicherheitskreisen ein Treffen mit der früheren AfD-Vorsitzenden Petry intern zugegeben. Maaßen hatte dem zuständigen Staatssekretär im Bundesinnenministerium in der vergangenen Woche demnach erklärt, er habe Petry getroffen, sie aber weder beraten noch sie vor einer Beobachtung der Partei durch seine Behörde gewarnt, soll der Chef des Inlandsgeheimdienstes gesagt haben.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

"Während die Klimakonferenz in Katowice in die entscheidende Phase geht, zeigt sich die Unzulänglichkeit der österreichischen Politik an den nackten Zahlen der Energiestatistik", bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft


Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) plant laut eines Berichts zum 20-jährigen Jubiläum der ersten rot-grünen Bundesregierung ein Wiedersehen mit den damaligen Ministern und Staatssekretären


Die Gießener Ärztin Kristina Hänel, die wegen angeblicher Werbung für Abtreibungen zu einer Geldstrafe von 6 000 Euro verurteilt worden war und den Koalitionsstreit über den Paragrafen 219a ins Rollen gebracht hatte, hat wegen des jetzt gefundenen Kompromisses die SPD scharf kritisiert


Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat ihr Gesetz zur Weiterentwicklung der Kita-Betreuung in Deutschland, welches am Freitag in Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden soll, gegen Kritik aus den Ländern verteidigt


Politik und Presse in Großbritannien sind unzufrieden mit dem, was Theresa May beim EU-Gipfel erreicht hat


Die USA drohen mit Strafzöllen auf Autoimporte, Wirtschaft und Politik in Deutschland sind alarmiert


Immer wieder Probleme mit Alkohol- und Drogenmissbrauch: Stadt gibt auf Antrag von SPD und Grünen mehr Geld für „aufsuchende Hilfe“


Das Reizthema Einwanderung sorgt für neuen Zoff in der Großen Koalition: Die SPD wehrt sich gegen Rufe von Unions-Innenpolitikern, das geplante Fachkräftezuwanderungsgesetz zu verschärfen


BERLIN (Dow Jones)--Union und SPD können am Jahresende in der Wählergunst leicht zulegen


Bad Kreuznach Die Bad Kreuznacher SPD hat sich Zeit gelassen: Etwas später als der große Konkurrent, die CDU, haben die Sozialdemokraten von der Nahe am Mittwochabend die Liste beschlossen, mit der man in die Kommunalwahl im kommenden Mai ziehen möchte – und mit einigen Personalien dann doch für Überraschungen gesorgt