Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Rheinische Post: JU-Chef Kuban grenzt sich vor CDU-Bundesparteitag von Friedrich Merz ab. Zu dessen Kritik, die Bundesregierung gebe ein "grottenschlechtes" Bild ab, sagte Kuban der Düsseldorfer "Rheinischen Post" ...
clock-icon19.11.2019 - 02:06:29 Uhr | presseportal.de

Düsseldorf - Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich vor dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig überraschend von Merkel-Kritiker Friedrich Merz abgegrenzt


Düsseldorf - Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich vor dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig überraschend von Merkel-Kritiker Friedrich Merz abgegrenzt. Zu dessen Kritik, die Bundesregierung gebe ein "grottenschlechtes" Bild ab, sagte Kuban der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag): "Es gibt Minister, die eine sehr gute Performance haben, wie Gesundheitsminister Jens Spahn zum Beispiel.


Deswegen teile ich die Kritik von Friedrich Merz in dieser Schärfe und Gänze nicht." Innerhalb der JU gebe es den Wunsch, Politiker mit klaren Positionen an der Spitze zu haben. "Wir sind in den vergangenen Jahren zu oft hinterhergelaufen." Friedrich Merz bediene viele Sehnsüchte, aber es gebe in der JU auch viele Leute, "die andere Persönlichkeiten an der Parteispitze gut finden".


Zum Beispiel Spahn, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, CSU-Chef Markus Söder und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Davon könnten andere Parteien nur träumen. Im übrigen gelte, dass die Junge Union - anders als die Jusos - regieren wolle. Und wenn sich die SPD nicht an den Koalitionsvertrag, dann muss sie gehen."OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2627

Das könnte Sie auch interessieren:

Vor dem Parteitag in Berlin rechnet SPD-Fraktionsvize Achim Post damit, dass die Große Koalition bis zum Ende der Legislaturperiode halten wird


Baden-Baden - Donnerstag, 05 Dezember 2019 (Woche 49)/04 12 2019 20 15 RP: Zur Sache Rheinland-Pfalz! Das Politik-Magazin fürs Land mit Britta Krane Vandalismus in Kirchen und auf Friedhöfen - Warum ist Menschen nichts mehr heilig? Für viele Menschen war es ein


Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen sind in diesem Jahr schon 92 Geldautomaten gesprengt worden, wie aus einer Auswertung des Landeskriminalamtes (LKA) hervorgeht, die der "Rheinischen Post" (Mittwoch) vorliegt


Berlin - Pfandbriefbanken kritisieren Gesetzesvorhaben in Berlin Der vom Berliner Senat beschlossene Gesetzentwurf zum Mietendeckel für das Land Berlin wird von den Pfandbriefbanken scharf kritisiert: "Die Politik erlaubt sich hier einen Markteingriff, der unangemessen und nicht zielführend ist", betonte Jens Tolckmitt,