Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Rheinische Post: Union erwägt Anreize für höheres Rentenalter über 67 Jahre hinaus. "Wir lehnen Steuererhöhungen zur Rentenfinanzierung strikt ab", sagte Gröhe der Düsseldorfer "Rheinischen Post" ...
clock-icon08.11.2018 - 02:06:25 Uhr | presseportal.de

Düsseldorf - Die Union erwägt nach den Worten ihres stellvertretenden Fraktionschefs Hermann Gröhe neue Anreize für ein längeres Arbeiten über 67 Jahre hinaus ab dem Jahr 2030


Düsseldorf - Die Union erwägt nach den Worten ihres stellvertretenden Fraktionschefs Hermann Gröhe neue Anreize für ein längeres Arbeiten über 67 Jahre hinaus ab dem Jahr 2030. "Wir lehnen Steuererhöhungen zur Rentenfinanzierung strikt ab", sagte Gröhe der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag).


"Aber es wird künftig einen Maßnahmen-Mix geben müssen, um die gesetzliche Rente dauerhaft über 2025 hinaus zu stabilisieren." Dazu gehöre eine weiterhin wachstumsfördernde Politik. "Es darf zudem kein Denkverbot geben, ob wir Anreize benötigen, auch länger als bis 67 Jahre zu arbeiten", sagte Gröhe, der zugleich Mitglied der Rentenkommission der Bundesregierung ist.


"Dass wir jetzt die Erwerbsminderungsrente deutlich verbessern, ist geradezu eine Voraussetzung dafür, dass wir in der Rentenkommission auch über ein längeres Arbeiten sachlich reden können", sagte der CDU-Politiker. Wie die Anreize aussehen könnten, präzisierte er nicht. Denkbar wären aber beispielsweise zusätzliche Rentenerhöhungen für Ältere, die sich für ein Arbeiten über 67 Jahre hinaus entscheiden.


Die Verbesserung der Erwerbsminderungsrente ist Teil des Rentenpakets, das am heutigen Donnerstag im Bundestag verabschiedet wird.www.rp-online.deOTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Bielefeld - Wenn in weniger demokratisch verfassten Staaten als der Bundesrepublik Deutschland gewählt wird und es dort zu Unregelmäßigkeiten kommt, sind Politik und Medien schnell bei der Sache, fordern Wahlbeobachter, Neuauszählungen oder Neuwahlen


Die bevorstehenden Handelsaktionstage \"Black Friday\" und \"Cyber Monday\", die in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft einläuten, werden wohl auch hierzulande erneut für Rekordzahlen sorgen ? bei Umsätzen, aber auch bei Post-Retouren


Birkenfeld - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Vertreter aus Politik und Kirche haben das Engagement von "Weihnachten im Schuhkarton" in Süddeutschland gewürdigt


Die „PotNetwork News“ von PotNetwork Holding (www potnetwork com), das führende Organ der Cannabisbranche für Finanz-, Politik- und Branchennachrichten, ist bereit für die Veröffentlichung der ersten Ausgabe ihres brandneuen Printmagazins


Das Elektroauto ist eine gewaltige Wette, in die Politik und Medien die Autoindustrie getrieben haben


Die Bundesnetzagentur hat auf Druck der Politik die Vergabebedingungen für die nächste Mobilfunkversteigerung verschärft


Flughafenchef Lütke Daldrup macht plötzlich Druck auf Brandenburgs Politik und Behörden


Das ist dicke Post! FIFA-Präsident Gianni Infantino plant, den Fussball-Weltverband radikal umzukrempeln


Soeben scharfe Rally nach Trump-Kommentaren: – China würde gerne einen Deal machen – China hat Liste gesendet von Dingen, die sie tun wollen; die Liste ist fast komplett, es fehlen nur noch vier oder fünf Punkte – glaube, wir werden großartige Beziehung zu China haben – will China nicht in eine schlechte Position bringen Lustig […] The post Aktuell: Trump-Kommentare zu China sorgen für Rally! appeared first on finanzmarktwelt de


Lena Gercke zeigt sich in einem neuen Post wie immer richtig heiß