Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Rheinische Post: Umweltministerin Schulze verlangt von Herstellern Zusage für Hardware-Nachrüstungen. "Die Autohersteller haben heute die Chance, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und verlorenes Vertrauen wieder herzustellen", ...
clock-icon08.11.2018 - 02:06:25 Uhr | presseportal.de

Düsseldorf - Vor einem Treffen von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit Auto-Managern an diesem Donnerstag hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze Zugeständnisse der Industrie verlangt


Düsseldorf - Vor einem Treffen von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit Auto-Managern an diesem Donnerstag hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze Zugeständnisse der Industrie verlangt. "Die Autohersteller haben heute die Chance, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und verlorenes Vertrauen wieder herzustellen", sagte Schulze der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag).


"Sie haben gesamtgesellschaftlich etwas gut zu machen." Ohne Millionen Diesel mit hohen Stickoxidwerten und betrügerischer Abgasmanipulation hätten man sich viele Auseinandersetzungen sparen können. "Ich erwarte von den Autobauern daher ein klares Ja zu Hardware-Nachrüstungen für Diesel-PKW und zur vollständigen Kostenübernahme", sagte Schulze.


Sie seien das wirksamste Mittel, um die Luftbelastung zu senken und die Wertverluste der Diesel aufzufangen. "Technisch sind sie bei Weitem nicht so kompliziert, wie uns das teilweise weiß gemacht werden soll", so die Umweltministerin.www.rp-online.deOTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Österreichische Post hat in den ersten neun Monaten 2018 ihren Gewinn unter dem Strich nahezu stabil gehalten


Osnabrück - CDU-Wirtschaftsrat: Stockende Konjunktur ein Weckruf "Die Fassade bröckelt und die Politik schaut zu" - Abschaffung des Soli gefordert Osnabrück


Schauspielerin Tilda Swinton und Regisseur Luca Guadagnino erläutern, wie viel Politik und Hexerei in einem Horrorfilm stecken


Verletzung gegen das Post- und Fernmeldegeheimnis aufgeklärt (s


Vier von fünf Erwerbstätigen sind gemäss einer Umfrage der Meinung, dass die Gleichstellung in der Familie, am Arbeitsplatz und in der Politik nicht oder nur teilweise erreicht ist


"Die Politik der EU mit ihrer Weigerung, gerettete Menschen aufzunehmen, hat zu mehr Toten im Mittelmeer geführt", sagt ein Einsatzleiter der Hilfsorganisation


„Zuerst hat er unser Geld genommen, jetzt will er Europa zerstören “ Mit diesem Slogan und dem Konterfei Viktor Orbans auf einem riesigen Plakat werden die Liberalen im EU-Parlament in den nächsten Tagen durch Ungarn touren, um auf die aus ihrer Sicht „schädliche Politik“ des ungarischen Ministerpräsidenten aufmerksam zu machen


Eintrübung der Stimmung bei Profi-Inveestoren - und in den USA liegen die Bären vorne The post Dax-Stimmung: Euphorie abgeflaut – und die Amerikaner werden pessimistischer


Das Weiße Haus führt meist Krieg gegen alles und jeden – doch jetzt sind Scharmützel zwischen dem Ost- und Westflügel ausgebrochen The post Bürgerkrieg im White House: Die kalte Rache der Mrs


Politik war in Subsahara-Afrika bisher Männersache Nun ändert sich das