Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Führende Linken-Politiker fordern Streit-Pause vor Thüringen-Wahl.
clock-icon11.09.2019 - 05:03:43 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Führende Politikerinnen der Linken fordern angesichts der thüringischen Landtagswahl am 27

Bild: Janine Wissler, über dts Nachrichtenagentur Bild: Janine Wissler, über dts Nachrichtenagentur

Oktober ein Ende der innerparteilichen Auseinandersetzungen. "Gerade vor der thüringischen Landtagswahl sollten wir uns davor hüten, Personaldebatten loszutreten", sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Janine Wissler dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Wir sollten mehr das Gemeinsame in den Vordergrund stellen und nicht immer das Trennende diskutieren." Die Linke sei zuletzt zu oft über Streit wahrgenommen worden.


Es gebe im Moment auch keinen Grund, den Parteitag vorzuziehen. Wissler, die Vorsitzende der hessischen Landtagsfraktion ist und als mögliche nächste Parteivorsitzende gehandelt wird, fügte hinzu: "Wir haben unsere Ergebnisse in einigen ostdeutschen Bundesländern zwischen 2009 und 2019 halbiert.


Das kann man nicht einfach den derzeitigen Vorsitzenden anlasten." Die Probleme der Linken lägen ohnehin tiefer, als dass man sie durch das Austauschen von Personal lösen könne. "Die Frage ist, wie wir die Linke wieder als Protestpartei im positiven Sinne beleben können", sagte sie. "Die AfD ist ja gar keine Protestpartei." Die Vorsitzende der Linken in Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow, sagte dem RND: "Ich sage allen, dass eine Linke für die Menschen und ein besseres Leben existiert und streiten muss - und nicht um Posten und Rechthaberei.


Das könnte Sie auch interessieren:

Etwa vor 4 Jahren sass der deutsche NatoMinister Westerwelle zusammen m seinen EU-NatoKollegen hinter verschlossenen NatoTueren wo Hochrechnungen aus USA diskutiert wurden,wie die UkraineKrise sich entwickeln koennte Politik v USA+EU stand fest,nur musste man erraten wie Russland reagieren koennte Notfalls muesste man einige Tricks anwenden um das Schicksal zu beeinfluessen EU-Politiker haben sich tuechtig gewehrt am MaidanPlatz+da entstand eine neue Regierung ohne Wahlen Natuerlich wurde ueber die ganze Periode die US-Waffe der NSA eingesetzt,wo tausende Blogger die junge Generation versuchten zu beeinfluessen Eine Taktik die auch in Laendern wie Syrien+Aegypten erfolgreich war


Bleibt die Frage wozu hat man 6 500 Ukrainer getoetet,Unzaehlige verwundet+zum Invaliden gemacht und das Land zum Bankrott gefuehrt?Natuerlich hat auch die EU hinter den Schirmen Druck ausgeuebt,aber die EU konnte nicht mit offenen Karten spielen,weil wie erklaert man das Alles schon vor 4-5 Jahren zusammen mit USA ueber die Nato so geplant wurde?Das EU+USA ein schmutziges Spiel eingeleitet haben das die Bekrohnung fand mit einer illegalen Regierung i/d Ukraine um das Rad in EU=Richtung zu drehen? Die Katastrophen sind noch lange nicht zu Ende,russische politische Parteien i/d Moldau duerfen auf einmal nicht mehr an Wahlen teilnehmen,und hunderttausende Russen koennen schon 23 Jahre i/d Baltischen Staaten nicht mehr waehlen Keine gute Reklame fuer die EU Hohe EU-Politiker sollten die Konsequenzen ziehen und die Zusammenarbeit mit den USA drastisch beschraenken,Nato in eine EU-Organisation aendern


Niedergang+Untergang von Europa Wenn Europa weitermacht m/d heutigen Nato werden solche Katastrophen wie Lybien,Irak,Afganistan,Somalia,Ukraine,Syrien,Kosovo Yemen,Georgien eher die Regel Mit Ukraine jetzt auch im Herzen Europas m Atomkrieggefahr,weil USA sind weitweg+preferieren Krieg in Europa zukaempfen Preis fuer die EU viele Milliarden v Euros+verlorenes Ansehen i/d Welt als Marionnet-Kriegstreiber v USA,sichselbst beschaedigend in Wirtschaftsinteressen+historischen Wachstumschancen Unbegreiflich dass die EU weitermacht m dieser desastroesen sichselbstvernichtenden Politik,die nur Verlierer kennt,viel Geld kostet+Europa Untergang bringt statt Wohlstand Fuer diese Politik sollte man die EU-NatoMinister sofort entlassen Es ist nicht verwunderlich dass anti-europaeische Parteien gewinnen in der EU-Wahl nach soviel Missgeschick aus Bruessel Kriege,Krisen,schlechtes Ansehen der EU i/d Welt,das hemmungslose Ausspionieren v EU-Buergern,EU-Politiker die Revolution auf UkraineMaidanplatz schueren