Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Baerbock: Höhere Steuern auf Fleisch sind nicht sinnvoll.
clock-icon13.08.2019 - 18:54:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich erneut gegen einen erhöhten Mehrwertsteuersatz auf Fleisch ausgesprochen

Bild: Wurst, über dts Nachrichtenagentur Bild: Wurst, über dts Nachrichtenagentur

"Wir haben als Partei auch gesagt, dass wir jetzt den Einzelvorschlag, die Mehrwertsteuer für Fleisch zu erhöhen, nicht für sinnvoll halten", sagte sie am Dienstag im ARD-Mittagsmagazin. Mehrere Politiker aus der SPD und von den Grünen hatten die erhöhte Steuer auf Fleisch in den vergangenen Tagen ins Gespräch gebracht.


Baerbock hält eine höhere Steuer nicht für zielführend - insbesondere mit Blick auf das Tierwohl. Darum werde es den Tieren in den Ställen dann auch nicht besser gehen, sagte sie. Die Grünen-Vorsitzende verwies stattdessen auf das Ziel ihrer Partei, die Agrarförderung grundlegend umzustellen: "Jetzt gibt es von den EU-Agrarförderung vor allem für die Größe Geld und nicht für die Art und Weise, wie man seine Tiere hält."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der frühere Abteilungsleiter Steuern im Bundesfinanzministerium, Michael Sell, hält die Erhebung des Soli ab dem kommenden Jahr \"in jeder Form für nicht gerichtsfest\"


Düsseldorf - Der anhaltende Lehrermangel in NRW muss die Politik anhaltend beschämen, weil er weitgehend selbst gemacht ist


Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln, Michael Hüther, kritisiert die Pläne von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) für höhere Strafen für kriminelle Unternehmen


Eine klare Mehrheit der Deutschen unterstützt einen Vorstoß der Politik, Strafzinsen für Kleinsparer zu verbieten