Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Immer weniger Flüchtlinge verlassen Deutschland freiwillig.
clock-icon15.05.2019 - 07:28:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Immer weniger Flüchtlinge verlassen Deutschland freiwillig

Bild: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur

Vom 1. Januar bis zum 31. März 2019 sind 3.130 Anträge auf eine finanziell geförderte freiwillige Rückkehr bewilligt worden, sagte eine Sprecherin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). Im gesamten Jahr 2018 waren es 15.962 Anträge - und damit pro Quartal im Schnitt 3.990.


2016 hatte die Gesamtzahl der freiwilligen Ausreisen noch bei 54.006 gelegen. Die BAMF-Sprecherin verwies darauf, dass die freiwilligen Ausreisen im Rahmen des humanitären Förderprogramms ("REAG/GARP") stattgefunden hätten. Dieses biete bei Bewerbern, die die Voraussetzungen erfüllten, neben organisatorischer Unterstützung die Übernahme der Reisekosten, eine Reisebeihilfe und ein Startgeld an.


Die Sprecherin fügte hinzu, dass dem Bundesamt lediglich Zahlen zu freiwilligen Rückkehrern im Rahmen dieses Programms vorlägen. "Menschen, die unabhängig von diesem Programm ausreisen, können wir statistisch nicht erfassen", sagte sie. Auch hätten die 16 Bundesländer zum Teil eigene Rückkehrprogramme an.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Januar 2020 kommt Brett Eldredge für zwei Konzerte nach Deutschland Der mit Gold und Platin ausgezeichnete Sänger und Songschreiber Brett Eldredge ist einer der zurzeit angesagtesten Country-Sänger in den USA


Camping wird in Deutschland immer beliebter


Die Noten der deutschen Abiturienten werden immer besser: Im Sommer 2018 betrug die durchschnittliche Abiturnote deutschlandweit 2,38


Frankfurt - - Mit Sozialer Marktwirtschaft Versechsfachung des Wohlstands in Deutschland seit 1950 - Wirtschaftsstärke und sozialer Ausgleich herausragend vereint - Sicherung des Arbeitskräftepotentials erforderlich - Stärkung von Investitionen, Innovationen und Ausbau der Digitalisierung dringend geboten Die Soziale Marktwirtschaft ist 70


Im Osten fehlen Erzieher, in Kleinstädten fehlen Schüler - und ganz Deutschland fehlt ein Plan, wie das Bildungssystem leistungsstark bleibt


Wenn Deutschland schlafen geht, beginnt im ICE die Arbeit Lagermitarbeiter Justin Wray rollt in Berlin ein Bierfass in den Zug und Container


Die Kaufkraft der tariflich bezahlten Arbeitnehmer in Deutschland ist auch im ersten Quartal 2018 gestiegen