Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Migranten sprechen zu Hause überwiegend Deutsch.
clock-icon10.09.2019 - 12:23:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In 63 Prozent der Mehrpersonenhaushalte, in denen mindestens eine Person einen Migrationshintergrund hat, ist 2018 überwiegend Deutsch gesprochen worden

Bild: Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus 2018 am Dienstag mit. In sieben Prozent dieser Mehrpersonenhaushalte war Türkisch die überwiegend gesprochene Sprache, gefolgt von Russisch (5 Prozent), Polnisch (3 Prozent) und Arabisch (3 Prozent). Ob in einem Haushalt überwiegend deutsch oder eine andere Sprache gesprochen wird, hängt vor allem von der Zahl der Haushaltsmitglieder mit Migrationshintergrund ab, so das Statistikamt weiter.


In 95 Prozent der Haushalte, in denen nur ein Teil der Haushaltsmitglieder einen Migrationshintergrund hatte, verständigte man sich überwiegend auf Deutsch. Hatten hingegen alle Haushaltsmitglieder einen Migrationshintergrund, sank der Anteil auf 44 Prozent, so das Bundesamt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat alle EU-Länder aufgefordert, sich an der Rettung von aus Seenot geretteten Migranten zu beteiligen und zugleich eine neue EU-Seenotrettungsmission verlangt


München - Der "Klimaschutz" erfordert nach Ansicht der etablierten Politik drastische Maßnahmen


Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat die Bedeutung der 16 Ministerpräsidenten für die deutsche Politik hervorgehoben


Der weltweit tätige Top-10-Versicherungsmakler Acrisure und die führende Investment-Gesellschaft Tulco Holdings stellen Altway Insurance vor, eine sich direkt an den Verbraucher wendende Versicherungsmaklerplattform, die vollumfänglich durch künstliche Intelligenz (AI) unterstützt wird