Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grünen-Politikerin Paul: Knecht Ruprecht nicht mehr zeitgemäß.
clock-icon06.12.2018 - 09:11:44 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Josefine Paul, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Düsseldorfer Landtag und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik, macht sich für ein Ende der Tradition des bösen Knecht Ruprechts stark

Bild: Internationale Politik, ad-hoc-news.de Bild: Internationale Politik, ad-hoc-news.de

"Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß. Er passt nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung", sagte Paul der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Kinder sollten keine Angst haben am Nikolaustag - das sei eine schöne Tradition, auf die man sich freuen sollte, so die Grünen-Politikerin.


"Kindern sollte man grundsätzlich nie drohen. Darunter fällt auch die Drohung mit Knecht Ruprecht (Wenn du nicht artig warst...), die man nicht aussprechen sollte", sagte Paul, die sich auch im Kinderschutzbund engagiert. Kinder dürften auch mal frech sein und sich ausprobieren. Sie bräuchten Nächstenliebe und keinen Druck.


Kinder hätten ein Grundrecht auf gewaltfreie Erziehung, und dazu zähle auch psychische Gewalt. Traditionen seien aber grundsätzlich etwas Schönes und Verbindendes, sagte sie weiter. "Vielleicht kann Knecht Ruprecht auch besser beim Tragen der Süßigkeiten helfen, anstatt mit der Rute zu drohen", so Paul.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

In der Berliner rot-rot-grünen Koalition ist eine Kontroverse über das anstehende Volksbegehren zur Enteignung privater Wohnungsunternehmen entbrannt


Die Grünen müssen sich nach Ansicht ihres Fraktionschefs Anton Hofreiter stärker um soziale Belange kümmern


Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat die Bundesregierung aufgefordert, die Forderung von US-Präsident Donald Trump zu erfüllen und in Syrien gefangene IS-Kämpfer zurückzunehmen


München - Seit langem ist weiten Kreisen in Politik und Wirtschaft die Nutzung von Bargeld ein Dorn im Auge


Es ist das Ende eines dramatischen Rosenkriegs: Paul G (52) aus Jülich muss wegen versuchten Mordes an seiner Frau Nicole R


Ideologie, Nationalismus und Religion: Das Denken in Gruppen spaltet im 21 ?Jahrhundert die Gesellschaft


Die ehemalige israelische Außenministerin Tzipi Livni von der Mitte-Partei Hatnua zieht sich aus der Politik zurück


Matthias Köchl wurde verhaftet Im Auto soll er einen Iraker (27) gehabt haben Der Kärntner Grünen-Sprecher Matthias Köchl ist letzte Woche von den Carabinieri am italienisch-österreichischen Grenzübergang Tarvis wegen Beihilfe zur Schlepperei festgenommen worden


Selbst bei den EU-Wahlen, wo die Grünen hoffen, im Schlepptau der erfolgreichen deutschen Grünen Oberwasser zu bekommen, kann's schlechter nicht laufen


Neuwied Die Grünen fordern eine Infoveranstaltung zum Thema Spuckstoffanlage, SPD-Fraktionschef Sven Lefkowitz hätte in der Gestanks-Causa lieber einen mit Rothscher Diplomatie agierenden Oberbürgermeister gesehen, denn den Hahnschen Knüppel