Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Chefs der Jugendorganisationen von SPD und FDP klagen über Ältere.
clock-icon21.07.2018 - 00:02:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Kevin Kühnert und Ria Schröder, die Vorsitzenden der Jugendorganisationen von SPD und FDP, beklagen die Bevormundung durch ältere Politiker

Bild: Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

"Es geht um Besitzstandswahrung. Menschen haben Mandate und Macht und beides wollen sie behalten", sagte Juso-Chef Kühnert dem "Focus". Manchmal gebe es Sprüche, wenn Jusos für Wahlen aufgestellt werden wollen. "Dann heißt es: Mach erstmal dein Studium fertig, sammle Berufserfahrung, gründe eine Familie.


Parlamente sollten aber jünger werden. Das können und sollten wir Jüngeren auch einfordern." Ria Schröder, Chefin der Jungen Liberalen, beobachtet ähnliche Probleme in ihrer Partei: "Diese Mentalität, Jüngere zu bevormunden, gibt es in jeder Partei, auch in der FDP." Schröder fordert ein "neues Verständnis dafür, wann es an der Zeit ist, sich selbst zurückzuziehen und neuen Ideen Raum zu geben.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will auf internationaler Ebene eine Mindestbesteuerung von Unternehmensgewinnen vereinbaren


Da schau her! Planen die Genossinnen und Genossen (und Diversen) der SPD, das sinkende Merkelschiff vorzeitig zu verlassen? Warum sonst sollte eine in den Augen der Genossinnen und Genossen (und Diversen) so erfolgreiche Ministerin wie Katharina Barley ihre „Sacharbeit“ liegen lassen und als Kandidatin für die EU-Wahl antreten? Die Genossin war jedenfalls völlig überrascht vom Der Beitrag


Der Bundestag hat am Donnerstag mit Stimmen von Union, SPD und Grünen die Einführung des \"Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)\" beschlossen


Bonn - Henrik Enderlein, Professor für politische Ökonomie, vermisst bei deutschen Politikern eine Begeisterung für das europäische Projekt: "Wenn ich einen Vorwurf an die deutsche Politik mache, quer durch die Bank, dann ist dieser Vorwurf, dass wir uns nicht ausreichend


Kurz vor der Landtagswahl in Hessen fallen SPD und CDU in der Wählergunst weiter zurück


Die Umfragen lassen ahnen, dass CDU wie SPD in Hessen herbe Verluste drohen


Nicht nur in der Politik wird es kälter – die Gesellschaft muss umdenken


Landrat Wolfgang Blasig (SPD) hat ein Fazit der Dürre gezogen


Im Landtag wird Musik statt Politik gemacht, das Rathaus trifft auf Bollywood und im Oberlandesgericht kann man Richter spielen – die Stuttgart-Nacht bietet ihren Besuchern eine ganze Reihe von Veranstaltungen


Die SPD Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller verkündete die Entscheidung am Nachmittag in einer Pressemitteilung