Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CDU-Experte will schärfere Kontrollen der Pharmaindustrie.
clock-icon09.08.2018 - 20:35:01 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem Rückruf zehntausender Arzneimittelpackungen aus deutschen Apotheken wegen einer möglicherweise krebserregenden Verunreinigung kommen aus der Koalition Forderungen nach einer schärferen Kontrolle der Hersteller

Bild: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur

Diese seien unabdingbar, sagte der Arzneimittelexperten der Unionsfraktion, Michael Hennrich (CDU), der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagausgabe). "Wir brauchen Kontrollen vor Ort." Er ließ offen, ob staatliche Stellen oder die Generikahersteller selbst die Kontrollen ihrer Vorlieferanten übernehmen sollten.


Ein guter Hebel dafür seien die Rabattverträge, die die Krankenkassen mit Generikaherstellern schlössen. Dabei könnten sie schärfere Qualitätsanforderungen an die Überwachung des Produktionsprozesses verlangen. "Das ist ein Punkt, den der Gesetzgeber nachbessern kann. Qualitätskriterien festzuschreiben sollte auch sozialrechtlich möglich sein", sagt Hennrich.


Betroffen von dem Rückruf waren 16 Hersteller, die Präparate zur Blutdruckregulierung mit dem Wirkstoff Valsartan aus chinesischer Herstellung vertrieben. Die darin enthaltenen Verunreinigungen sind laut Weltgesundheitsbehörde potentiell krebserregend. Nach Angaben der Bundesregierung waren davon alleine in Deutschland bis zu 900.000 Patienten betroffen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Reinheim: Rauschgift, Schlagring & Einhandmesser sichergestellt / Anzeige wegen Verdacht des Drogenhandels gegen 16-Jährigen / Zivilfahnder führen intensive Kontrollen rund um den Bahnhof durch


Kontrollen, Kontrollen, Kontrollen


Kontrollen im gewerblichen Personen und Güterverkehr - Gemeinsame Aktion mit Zoll und Bezirksregierung


"Während die Klimakonferenz in Katowice in die entscheidende Phase geht, zeigt sich die Unzulänglichkeit der österreichischen Politik an den nackten Zahlen der Energiestatistik", bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft


Eutinger Klaus Schwarzer hängt mit seiner Frau sechseinhalb Stunden in den Kontrollen am Rhein fest


Für seine Äußerungen über Hartz-IV-Empfönger war Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kritisiert worden


Das Projekt klingt so ambitioniert wie kurios: Mit Bild Politik will Axel Springer das Segment der politischen Wochentitel aufmischen und eine Marke entwickeln, die wie geschaffen ist für Zeitgefühl und Social Media-Ära


Experte sieht Gefahr vor Abgleiten der Gesellschaft in Angstspirale – Weihnachtsmarkt in Straßburg wieder eröffnet


Emmanuel Macron hat es nicht verstanden, den Franzosen seine Politik zu erklären, sagt der Ökonom Jean Pisani-Ferry


Politik und Presse in Großbritannien sind unzufrieden mit dem, was Theresa May beim EU-Gipfel erreicht hat