Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CDU-Experte will schärfere Kontrollen der Pharmaindustrie.
clock-icon09.08.2018 - 20:35:01 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem Rückruf zehntausender Arzneimittelpackungen aus deutschen Apotheken wegen einer möglicherweise krebserregenden Verunreinigung kommen aus der Koalition Forderungen nach einer schärferen Kontrolle der Hersteller

Bild: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur

Diese seien unabdingbar, sagte der Arzneimittelexperten der Unionsfraktion, Michael Hennrich (CDU), der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagausgabe). "Wir brauchen Kontrollen vor Ort." Er ließ offen, ob staatliche Stellen oder die Generikahersteller selbst die Kontrollen ihrer Vorlieferanten übernehmen sollten.


Ein guter Hebel dafür seien die Rabattverträge, die die Krankenkassen mit Generikaherstellern schlössen. Dabei könnten sie schärfere Qualitätsanforderungen an die Überwachung des Produktionsprozesses verlangen. "Das ist ein Punkt, den der Gesetzgeber nachbessern kann. Qualitätskriterien festzuschreiben sollte auch sozialrechtlich möglich sein", sagt Hennrich.


Betroffen von dem Rückruf waren 16 Hersteller, die Präparate zur Blutdruckregulierung mit dem Wirkstoff Valsartan aus chinesischer Herstellung vertrieben. Die darin enthaltenen Verunreinigungen sind laut Weltgesundheitsbehörde potentiell krebserregend. Nach Angaben der Bundesregierung waren davon alleine in Deutschland bis zu 900.000 Patienten betroffen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Bonn - Henrik Enderlein, Professor für politische Ökonomie, vermisst bei deutschen Politikern eine Begeisterung für das europäische Projekt: "Wenn ich einen Vorwurf an die deutsche Politik mache, quer durch die Bank, dann ist dieser Vorwurf, dass wir uns nicht ausreichend


Berlin - Der Europäische Rat hat sich am gestrigen Abend ohne Teilnahme von Premierministerin Theresa May mit dem Stand der Verhandlungen zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union befasst, so die CDU/CSU-Bundestagsfraktion in einer aktuellen Pressemitteilung


Ex Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat eine erste Tätigkeit nach seinem Ausscheiden aus der Politik, auch wenn sie nicht tagesfüllend ist: Er wird Präsident des neu geschaffenen Kuratoriums der "Austrian Chinese Business Association" (ACBA), bestätigte deren operativer Chef, der Wiener Anwalt Georg Zanger, der APA einen "Trend"-Bericht


Bonn - "Ein ungeordneter Brexit wäre eine Katastrophe!" Das sagt CDU-Außenexperte Norbert Röttgen, nachdem die Austrittsverhandlungen Großbritanniens aus der EU am Sonntag abgebrochen wurden


Kurz vor der Landtagswahl in Hessen fallen SPD und CDU in der Wählergunst weiter zurück


Die Umfragen lassen ahnen, dass CDU wie SPD in Hessen herbe Verluste drohen


Nicht nur in der Politik wird es kälter – die Gesellschaft muss umdenken


Kurz vor der hessischen Landtagswahl rutscht die CDU laut einer aktuellen Umfrage auf 26 Prozent ab


Im Landtag wird Musik statt Politik gemacht, das Rathaus trifft auf Bollywood und im Oberlandesgericht kann man Richter spielen – die Stuttgart-Nacht bietet ihren Besuchern eine ganze Reihe von Veranstaltungen


Donald Trumps Umgang mit Frauen ist empörend Doch seine ständigen Tabubrüche sind Kalkül: Die US-Politik soll von Moral befreit werden