Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Weil begrüßt Hartz-IV-Beschluss der SPD-Spitze.
clock-icon11.02.2019 - 10:00:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Niedersachsens SPD-Landeschef Stephan Weil hat den Beschluss der Parteispitze zur Abkehr von Hartz IV begrüßt

Bild: Stephan Weil, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stephan Weil, über dts Nachrichtenagentur

Mit dem einstimmigen Votum sei ein wichtiges Signal für die SPD verbunden, sagte Weil der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Nach anderthalb Jahrzehnten der Diskussion pro und contra Hartz IV schaue man ab jetzt gemeinsam nach vorne. "Und zwar nicht im Sinne eines faulen Kompromisses, sondern mit Blick auf die Themen, die heute unter zum Teil deutlich anderen Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt anstehen.


Das wird in der ganzen SPD gut ankommen, da bin ich sicher", sagte Weil. Der niedersächsische Ministerpräsident sieht in dem Beschluss "mindestens eine echte Bereicherung" für die anstehenden Wahlkämpfe. Das Profil der SPD müsse "immer mit einem großen `S` verbunden" sein, forderte Weil. "Das neue Sozialstaatskonzept hilft dabei sehr, ist aber natürlich auch kein Allheilmittel", schränkte er ein.


Durch den Beschluss sieht Weil auch die Bundesparteichefin gestärkt. "Die SPD ist bekanntlich in einer schwierigen Lage und da schauen natürlich alle auf die Spitze. Deswegen ist es ausdrücklich auch das Verdienst von Andrea Nahles, wenn unter diesen Umständen ein wichtiger Schritt nach vorne gelingt", sagte Weil.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dass die Politik über Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen entscheiden kann, stoßen in der SPD auf heftigen Widerstand


Angesichts der ausstehenden Entscheidung von US-Präsident Donald Trump über Einfuhrzölle auf europäische Autos hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) das Weiße Haus vor einer Gegenreaktion durch die Europäische Union gewarnt


Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat CDU und CSU aufgerufen, das Klimaschutzgesetz aus dem Hause seiner Parteigenossin, Bundesumweltministerin Svenja Schulze nicht länger zu blockieren


Düsseldorf - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich erleichtert über die Einigung zum Digitalpakt Schule gezeigt


SPD-Bundestagsabgeordnete und verbraucherpolitische Sprecherin der SPD, Sarah Ryglewski, zum heutigen Beschluss des BundesgerichtshofsBerlin (WB/Sarah Ryglewski-MdB) - Erstmalig äußert sich der Bundesgerichtshof zur VW-Dieselaffäre


Seit die SPD sich von Hartz IV abwendet, steckt die Linke in der Sinnkrise


WIEN Neue Gesichter für die Politik: Die Parteien haben gute Gründe für die Anwerbung namhafter Kandidaten


In der bisherigen Form soll es Hartz IV nicht mehr geben, fordert die FDP


Ob Flüchtlingspolitik oder Hartz IV - CDU und SPD polieren ihre Profile und werden wieder unterscheidbar


Seit Monaten wird über die Zukunft von Hartz IV diskutiert