Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Högl ruft Dashcam-Hersteller zu Rücksicht auf Datenschutzregeln auf.
clock-icon15.05.2018 - 19:30:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

SPD-Fraktionsvize Eva Högl hat das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zum Einsatz sogenannter Dashcams begrüßt und die Hersteller solcher Minikameras dazu aufgerufen, geltende Datenschutzregeln zu berücksichtigen

Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

"Das Urteil des Bundesgerichtshofs, dass Aufnahmen von Dashcams bei Unfällen im Einzelfall als Beweise im Gerichtsprozess verwendet werden können, begrüße ich ausdrücklich", sagte Högl der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Digitale Aufnahmen solcher Minikameras würden damit einen wichtigen Beitrag zur Rekonstruktion von Unfällen und damit zur Klärung der Schuldfrage leisten können.


"Permanente Aufzeichnungen durch die Dashcams hat der BGH für unzulässig erklärt. In die gleiche Richtung geht die ab dem 25. Mai 2018 anzuwendende Datenschutz-Grundverordnung, die sowohl eine Abwägung der Interessen im Einzelfall vorsieht als auch den Ansatz `Datenschutz durch Technik und Voreinstellungen` verfolgt", sagte Högl.


Die für Rechtspolitik zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete fügte hinzu: "Es kommt jedenfalls auch darauf an, dass die Hersteller der Kameras künftig die Maßgaben des BGH und der Datenschutz-Grundverordnung berücksichtigen." Ob sich darüber hinaus aus dem heutigen Urteil gesetzgeberischer Konkretisierungsbedarf ergebe, werde man sorgfältig prüfen, wenn die schriftlichen Urteilsgründe vorliegen, sagte Högl.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Straubing - Das Beängstigende ist: Es werden Forderungen erhoben ohne jede Rücksicht auf internationales Recht


Jugendliche randalieren und gefährden den Straßenverkehr


Im Moment tut sich zwar auf der Nachrichtenseite nichts beim Chiphersteller Dialog Semiconductor (ISIN GB0059822006), aber was Bullen und Bären wissen müssen, wissen sie fürs Erste: Ein Abspringen von Apple als Großkunde zeichnet sich weiterhin nicht ab und das Wachstum beim Halbleiter-Hersteller läuft weiterhin nach Plan


Vor dem Auslaufen des dritten Hilfspakets an Griechenland an diesem Montag warnt das Freiburger Centrum für Europäische Politik (cep) vor zu viel Optimismus


Es gibt natürlich doch noch deutsche Gewinner der Fußball-WM 2018 in Russland: so zum Beispiel der Sportartikel-Hersteller Adidas


Die US-Wirtschaft wächst so stark wie lange nicht mehr Präsident Trump macht seine Politik dafür verantwortlich


Axel Hilpert war in der Politik gut vernetzt und wurde wegen Millionenbetrugs beim Bau des Resorts Schwielowsee verurteilt


Die argentinische Politik hat gegen die Legalisierung von Abtreibungen gestimmt


Fiese Rassismus-Vorwürfe gegen Cathy Hummels: Wegen einer Werbe-Aktion für den Beauty-Produkt-Hersteller "Hello Body" kassiert die hübsche Spielerfrau nun heftige Kritik


Die russische Politik reagiert mit scharfen Worten auf neue US-Sanktionen wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal