Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Stuttgarter Zeitung: zu Seehofers Plan, Abzuschiebende mit Straftätern zu inhaftieren. Die Lösung zur Durchsetzung eines Rechts kann allerdings nicht darin bestehen, Recht zu ignorieren. Würde man Abzuschiebende und Straftäter gemeinsam ...
clock-icon14.04.2019 - 20:11:31 Uhr | presseportal.de

Stuttgart - In der Tat ist die Zahl der vollzogenen Abschiebungen viel geringer als sie aus staatlicher Sicht sein müsste


Stuttgart - In der Tat ist die Zahl der vollzogenen Abschiebungen viel geringer als sie aus staatlicher Sicht sein müsste. Die Lösung zur Durchsetzung eines Rechts kann allerdings nicht darin bestehen, Recht zu ignorieren. Würde man Abzuschiebende und Straftäter gemeinsam inhaftieren, wäre dies aber der Fall.


Es ist nicht der einzige Punkt in Seehofers Entwurf, der rechtswidrig sein könnte, was übrigens auch nicht gut fürs Sicherheitsgefühl ist. Auch wenn ihm die Frage des Rechtswidrigkeit nicht so wichtig sein mag, so sollte Seehofer auf die Warnung der Justizminister hören. Sie sehen die Situation vor Ort - und sie zeichnen ein Schreckensbild von Gefängnissen mit unhaltbaren Zuständen.


Das kann niemand wollen, dem an mehr Vertrauen in den Staat gelegen ist.OTS: Stuttgarter Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/48503 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_48503.rss2Pressekontakt: Stuttgarter Zeitung Redaktionelle Koordination Telefon: 0711 / 72052424 E-Mail: spaetdienst@stzn.de http://www.stuttgarter-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr als drei Viertel der Bürger kritisieren die Einflussnahme von Lobbyisten auf die deutsche Politik


Stuttgart - Die Liste vergeblicher Demonstrationen ist länger als die Erfolgsgeschichte außerparlamentarischer Politik


Präventionsmaßnahmen der Polizei Stuttgart während des Stuttgarter Frühlingsfests


Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt in ihrer CO2-Politik weiter ohne erkennbare Strategie