Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Baerbock kritisiert Bundesregierung vor UN-Klimakonferenz.
clock-icon02.12.2019 - 07:28:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Vor dem Start der UN-Klimakonferenz in Madrid hat Grünen-Chefin Annalena Baerbock die Klimapolitik der Bundesregierung scharf kritisiert

Bild: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur Bild: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

"Die Bundesregierung hat ihre Position durch ein ambitionsloses Klimaschutzpaket, das die eigenen Klimaziele nicht erfüllt und sozial ungerecht ist, und das noch immer nicht vorgelegte Kohleausstiegsgesetz selbst massiv geschwächt", sagte Baerbock der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Dabei müsste sie in Madrid dringend dafür werben, dass der europäische Klimaschutzbeitrag von 40 auf 65 Prozent bis 2030 erhöht und eine Paris-kompatible EU-Langfriststrategie bis 2050 erarbeitet wird", sagte die Parteivorsitzende.


Das könnte Sie auch interessieren:

Markus Blume, der Generalsekretär der CSU, erteilt jeglicher Kursänderung der Bundesregierung eine Absage


Die Bundesregierung will Betreiber von sozialen Netzwerken künftig auch dazu verpflichten, Fälle von Kinderpornografie an die Sicherheitsbehörden zu melden


Die Bundesregierung findet keine Lösung für die vereinbarte Einkommensprüfung bei der Grundrente


Die Bundesregierung trickst bei den Ausgaben für externe Berater