Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Frau stirbt bei Verkehrsunfall auf A 31 im Münsterland.
clock-icon21.05.2018 - 09:36:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Auf der Autobahn 31 im westlichen Münsterland ist am Pfingstsonntag eine Frau bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen

Bild: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur

Der Pkw, in dem das Opfer Beifahrerin war, war Zeugenaussagen zufolge nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich anschließend mehrfach überschlagen, teilte die Polizei am späten Abend mit. Das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen, die Insassen wurden teilweise eingeklemmt. Insgesamt waren zwei Erwachsen und drei Kinder im Auto.


Alle Fahrzeuginsassen wurden vor Ort notärztlich versorgt - die Frau verstarb noch an der Unfallstelle. Der schwer verletzte 45-jährige Fahrer wurde in ein Krankenhaus in Enschede eingeliefert. Die verletzten Kinder wurden ebenfalls in niederländische Krankenhäuser gebracht. Eine Fünfjährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kradfahrer im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte


Oelde Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss


Drensteinfurt Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen


Rottenburg BAB 81: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und sieben leichtverletzten Personen und Einsatz Rettungshubschrauber


Kreis Birkenfeld Eine junge Frau wird kurz vor Weihnachten 2012 in einem Dorf im Landkreis Bernkastel-Wittlich durch Messerstiche ermordet


Da konnte wohl jemand mit einer Absage nicht gut umgehen: Weil er von einer Frau einen Korb bekam, wurde ein Mann in Münster ziemlich sauer


Am Donnerstagmorgen fanden Polizisten in einer Wohnung in Gesundbrunnen eine tote Frau


Ein 50-jähriger Kradfahrer ist am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall verletzt worden


Am 09 08 2018 kam es gegen ca 09:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Regionalexpress der Deutschen Bahn und einem Ackerschlepper mit angehängtem Grubber


Seit 2007 gilt in Japan das Gesetz zur Gleichstellung von Mann und Frau