Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Eine Festnahme bei Großrazzia gegen Rockerorganisation in NRW.
clock-icon22.05.2019 - 14:38:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bei der Großrazzia gegen eine Rockerorganisation in Nordrhein-Westfalen ist am Mittwoch eine Person vorläufig festgenommen worden

Bild: Festnahme mit Handschellen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Festnahme mit Handschellen, über dts Nachrichtenagentur

Durchsucht worden seien 49 Wohnungen und Geschäftsbetriebe in Essen, Köln, Duisburg, Bonn, Siegburg, Krefeld, Dortmund, Olpe, Hünxe, Ennigerloh, Velbert und Heiligenhaus, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Essen mit. Bei den Durchsuchungen seien Bargeld sowie vermeintliches Falschgeld im fünfstelligen Bereich sichergestellt worden.


Außerdem habe man verschiedene IT-Hardware und Betäubungsmittel gefunden. Die Razzia hatte sich gegen eine rockerähnliche Gruppierung gerichtet. Gegen die Mitglieder der Gruppe werde unter anderem wegen des Handels mit Waffen und Betäubungsmitteln sowie Verstößen im Bereich der Schleuserkriminalität und Fälschungsdelikten ermittelt, so die Behörden weiter.


Insgesamt richteten sich die Ermittlungen gegen 34 Beschuldigte mit überwiegend irakischem und syrischem Hintergrund. Neben Beamten der Kriminalpolizei wurden bei den Durchsuchungen am Mittwoch auch Einsatzhundertschaften und Spezialeinsatzkommandos eingesetzt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

HCL Technologies (HCL) und Cricket Australia (CA) haben heute eine mehrjährige Partnerschaft angekündigt, bei der HCL zum Digital Technology Partner von CA gewählt wurde


Nach dem Aus für das Gesetz zur Einführung einer Pkw-Maut für Ausländer spricht sich auch CDU-Vize Thomas Strobl dafür aus, eine zusätzliche Abgabe für Autofahrer nicht zum Tabu zu erklären


Am Mittwoch hat FPT Software eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet, um als einer der ersten Skywise-zertifizierten Airbus-Partner die digitale Zusammenarbeit in der globalen Luftfahrtindustrie zu fördern


Dank aufmerksamen Zeugen - Festnahme von drei Tatverdächtigen nach Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls in Bitburger Supermarkt


"Die Menschenrechtslage in Venezuela ist katastrophal": Die Vereinten Nationen kritisieren die Regierung von Präsident Maduro scharf - für mehr als 500 Tote und eine verfehlte Sozialpolitik