Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Klöckner kündigt Gesetzesverschärfungen bei Stalleinbrüchen an.
clock-icon14.05.2018 - 09:55:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Arbeit von Tierrechtsorganisationen wie Peta kritisiert und Gesetzesverschärfungen bei Stalleinbrüchen angekündigt

Bild: Kuh, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kuh, über dts Nachrichtenagentur

"Wir brauchen keine selbsternannte Stallpolizei, die die Einhaltung des Tierschutzes kontrolliert", sagte Klöckner der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montagsausgabe). Es sei Aufgabe des Staates, Landwirte zu belangen, die ihre Tiere schlecht halten. Klöckner kündigte an, dass die Bundesregierung noch in dieser Legislaturperiode sogenannte Stalleinbrüche stärker bestrafen wolle.


Bislang gehen Aktivisten oft straffrei aus, die sich Zugang zu Ställen verschaffen und heimlich filmen. Landwirte kritisieren das. "Die Sache ist ganz klar: Einbruch ist Einbruch", sagte Klöckner. Auch Tierrechtler müssten sich an Gesetze halten. Sie wies daraufhin, dass Aktivisten Aufnahmen oftmals lange Zeit zurückhielten.


"Wenn es ihnen um die Tiere ginge, dann würden sie das doch sofort veröffentlichen und die Behörden einschalten", kritisierte die Ministerin. Sie appellierte an die dafür zuständigen Bundesländer, ausreichend Kapazitäten für Tierschutzkontrollen zur Verfügung zu stellen. Der Peta-Verantwortliche Edmund Haferbeck sagte der Zeitung, gegen seine Organisation werde "eine regelrechte Hetze" betrieben.


Das könnte Sie auch interessieren:

Das Bundeslandwirtschaftsministerium von Julia Klöckner (CDU) geht beim Tierschutz auf Konfrontation zu Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) und fordert den Abschuss von Wölfen


Düsseldorf - Das Bundeslandwirtschaftsministerium von Julia Klöckner (CDU) geht beim Tierschutz auf Konfrontation zu Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) und fordert den Abschuss von Wölfen


Zwar ist die Klöckner & Co Aktie heute nicht mehr aus ihrer Abwärtsbewegung heraus gekommen, doch aus charttechnischer Sicht könnte sich nach den jüngsten Verlusten eine Turnaroundchance entwickeln


Das dreistufige Tierwohl-Zertifikat von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) stößt auf Kritik


Veganern ist es wichtig, dass für ihre Nahrungsmittel keine Tiere zu schaden kommen oder ausbeutet werden


Zu den rasant steigenden Immobilienpreisen in Deutschland trägt die organisierte Kriminalität bei, warnt der Chef der Anti-Geldwäsche-Einheit


Kanada legalisiert Cannabis und entzieht das Geschäft mit der Droge der Organisierten Kriminalität


Die Vorwürfe sind happig: Schafzüchter Arthur Z soll seine Tiere auf heftige Weise plagen


Hannover - Bei einer Großkontrolle zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität an der A30 haben Polizisten in zahlreichen Fahrzeugen Drogen gefunden


 Vergangenen Donnerstag, dem 11 Oktober 2018, waren die höchsten Vertreter der Vorarlberger Sicherheitsorgane aus Polizei und Justiz sowie zahlreiche Bürgermeister des Landes beim gemeinsamen Treffen der Sicherheitswachen zu Gast im Hohenemser Löwensaal