Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
EU-Rechnungshof kritisiert Mängel bei Betrugsbekämpfung.
clock-icon10.01.2019 - 20:55:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Europäische Rechnungshof hält das bestehende System zur Bekämpfung des Betrugs bei EU-Fördergeldern für unzureichend

Bild: EU-Fahne, über dts Nachrichtenagentur Bild: EU-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

"Wenn das System zur Strafverfolgung nicht vernünftig funktioniert, dann haben Betrüger nichts zu befürchten", sagte Juhan Parts, der als Mitglied des Luxemburger Rechnungshofs für einen am Donnerstag veröffentlichten Prüfbericht zuständig ist, dem "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). Bei der Verfolgung von Betrugsfällen nähmen die aufeinanderfolgenden Verfahren der EU-Betrugsbekämpfungsbehörde Olaf und der nationalen Justizbehörden "zu viel Zeit in Anspruch", monierte Parts.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die EU-Kommission will die Vergabe sogenannter "goldener Pässe" an reiche oder prominente Drittstaatsangehörige strenger prüfen


Eine von den Sozialdemokraten im EU-Parlament präsentierte Studie schätzt das Ausmaß der Steuerhinterziehung in der Europäischen Union auf jährlich 825 Mrd


EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat sich skeptisch zu den Aussichten einer Fusion der Bahnsparten von Siemens und Alstom geäußert


Luxemburg - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Die Zahl der Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben in der Europäischen Union (EU) hat im Jahr 2018 schätzungsweise über 3,1 Milliarden Übernachtungen erreicht, was einem Anstieg um 2,2% gegenüber 2017


Der Rückzug Deutschlands aus der Operation Sophia kam für EU-Partner offenbar überraschend


Der Brexit rückt näher Die Sorgen in NRW, dass Großbritannien ohne ein Abkommen der EU den Rücken kehrt und die Wirtschaft dadurch Schaden nimmt, werden größer


Nachdem während unangekündigter Kontrollen auf 18 niedersächsischen Schlachthöfe in 14 Betrieben Mängel festgestellt wurden, fordert das Deutsche Tierschutzbüro die sofortige Ansetzung solcher Kontrollen in allen Schlachthöfen bundesweit


Im Poker um die geplante Fusion der Siemens-Bahntechniksparte mit dem Konkurrenten Alstom bekräftigt die für die Genehmigung zuständige EU-Kommissarin ihre Bedenken


Dänemark ist mit 781 Kilo Spitzenreiter, in Österreich fallen immerhin 570 Kilo Hausmüll an, der EU-Schnitt liegt darunter


Google sollte ich nicht von sozialistischen und totalitären EU Regierungen erpressen lassen