Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Transatlantik-Koordinator begrüßt Sörings Freilassung in den USA.
clock-icon28.11.2019 - 15:00:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), hat die Freilassung des in den USA Inhaftierten Jens Söring als eine "gute Nachricht" bezeichnet

Bild: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur Bild: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

"Viele tun sich schwer damit in Virginia, das als German Monster titulierte Individuum Jens Söring jetzt freizulassen, aber ich glaube, das ist eine gute Nachricht natürlich für alle, vor allem für Jens Söring, aber ich glaube auch für den deutschen Staatsbürger, dass er jetzt in Freiheit sein kann", sagte Beyer am Donnerstag dem Deutschlandfunk.


Der wegen Doppelmordes an den Eltern seiner damaligen Freundin Elizabeth Haysom zu zweimal lebenslänglich verurteilte Deutsche wurde am Dienstag nach 33 Jahren Haft aus einem US-Gefängnis entlassen und soll nun nach Deutschland abgeschoben werden. Der Fall Söring sei "in den letzten Jahren immer wieder ein Spielball auch der Politik zwischen Demokraten und Republikanern" gewesen da "sehr viele Zweifel an seiner tatsächlichen Tatbeteiligung" festgestellt werden konnten, so der CDU-Politiker weiter.


"Fakt ist, dass im Laufe der Jahre es auch Rechtsänderungen gegeben hat, neue Gesetze, die unter anderem auch die DNA-Analyse zugelassen haben, und die Faktenlage, die nach der Verurteilung ? die ist rechtskräftig, daran gibt es nichts zu rütteln ? sich gestellt hat, ist, dass am Tatort keine einzige der gefundenen DNA-Spuren zu Jens Söring passten.


Es muss mindestens noch eine andere Person, die bisher unbekannt ist, am Tatort gewesen sein", erklärte Beyer. Söring, der seine Unschuld beteuert, wurde nun zeitgleich mit seiner damaligen Freundin, der Kanadierin Elizabeth Haysom, welche ebenfalls unter Tatverdacht stand, freigelassen. Beyer bezeichnete diese Entscheidung als "eine kluge, starke, richtige Entscheidung", nachdem bereits vor ein paar Jahren eine Haftüberstellung Sörings auf Einwirken von Haysoms Familie durch republikanische Abgeordnete rückgängig gemacht worden war.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespolizeidirektion München: Fehlender Fahrschein führt ins Gefängnis: 7,80 Euro bringen 27-Jährigen über Weihnachten in Justiz-Gewahrsam


Nach dem Erfolg der Tonieboxen in Deutschland will das Düsseldorfer Unternehmen Boxine im kommenden Jahr in die USA expandieren


Im Kampf gegen die Clan-Kriminalität will das Bundesinnenministerium das Aufenthaltsgesetz verschärfen


Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen, darunter zwei ausverkauften in den USA, findet der KI Hardware Summit diesmal in München statt