Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Vorwürfe gegen Bundeswehr-Elitetruppe: Staatsanwaltschaft ermittelt.
clock-icon03.12.2018 - 20:48:56 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Derzeit ermitteln Staatsanwaltschaften in insgesamt sechs Verfahren gegen Soldaten des Kommandos Spezialkräfte der Bundeswehr (KSK), unter anderem wegen Landfriedensbruch und Vergewaltigung

Bild: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Hinzu kommt der Verdacht, Bundeswehrsoldaten, Polizisten, Richter, Beamte und Mitarbeiter des Verfassungsschutzes hätten sich in einem bundesweiten Netzwerk zusammengeschlossen, wie der "Tagesspiegel" berichtet (Dienstagsausgabe). Der SPD-Obmann im Ausschuss, Fritz Felgentreu, sieht das mit Besorgnis: "Wenn wir vom Militärischen Abschirmdienst hören, es gebe keine konkreten Anhaltspunkte für ein rechtes Netzwerk, dann müssen wir das vorerst so zur Kenntnis nehmen", sagte Felgentreu dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe).


Der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Henning Otte, sagte: "Klar ist, dass es für Extremisten oder Straftäter keinen Platz in der Bundeswehr gibt. Wo sich in Einzelfällen solche Vorkommnisse bestätigen, wird dem streng entgegengetreten." Hier seien die Instanzen der Justiz und die der Bundeswehr angehalten, für umfassende Aufklärung zu sorgen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

(HDH) Heidenheim - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei: Frau verletzt


Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Kleve und Polizei Krefeld: Obdachloser nach Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt - Tatverdächtige festgenommen


Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mann schlägt mit Brecheisen auf Frau ein - Tatverdächtiger festgenommen


Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Kleve und Polizei Krefeld: Obdachloser nach Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt - Tatverdächtige festgenommen


 US-Präsident drohte Militär mit schweren Konsequenzen US-Präsident Donald Trump hat den Militärs in Venezuela mit schweren Konsequenzen gedroht, wenn sie Staatschef Nicolás Maduro weiter unterstützen


Krasse Vorwürfe gegen Bastian Yotta, 42 Der Reality-Star soll eine Hotelrechnung geprellt haben


Nun ist auch Porsche an der Reihe: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Verfahren gegen den Autohersteller eingeleitet


Nachdem bereits Strafverfahren gegen einige Porsche-Mitarbeiter laufen, ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart nun auch gegen das Unternehmen


Im Zusammenhang mit mutmaßlichen Manipulationen des Aktienkurses des Zahlungsdienstleisters kehrt keine Ruhe ein: Der Fokus der Münchner Staatsanwaltschaft richtet sich nun gegen einen Journalisten eines Wirtschaftsblattes


Im Fall des mutmaßlichen Jülicher Brandstifters Paul G fordert die Aachener Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe von zwölf Jahren