Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Internationale Großrazzia gegen italienische Mafia.
clock-icon05.12.2018 - 07:29:42 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Polizei- und Justizbehörden in Deutschland, Italien, den Niederlanden und Belgien gehen seit den frühen Morgenstunden mit einer Großrazzia gegen Angehörige der italienischen Mafiaorganisation `Ndrangheta vor

Bild: Polizist, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizist, über dts Nachrichtenagentur

Es würden Festnahmen und Durchsuchungsmaßnahmen durchgeführt, teilte das Bundeskriminalamt in Wiesbaden mit. Die Maßnahmen dauerten zunächst noch an. Koordiniert wird die länderübergreifende Aktion von der EU-Justizbehörde Eurojust in Den Haag. Vorläufige Ermittlungsergebnisse sollen am Nachmittag vorgestellt werden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Während die politischen Spannungen zwischen Italien und Frankreich weiterhin für internationale Aufregung sorgen, rudert Paris in Sachen "Sea-Watch"-Migranten zurück


Hamburg - Über 70 Prozent der Anleger aus europäischen Ländern investieren in den amerikanischen Markt, darunter die Schweiz, die Niederlande, Österreich, Portugal und Belgien


Im Ruhrgebiet hat die Polizei am Samstagabend eine Großrazzia gegen die sogenannte Clan-Kriminalität gestartet


Bei der Großrazzia gegen die italienische Mafia in Deutschland hat es am Mittwoch 14 Festnahmen gegeben


Mit dem Fund von mehr als 1,7 Tonnen Meth-Amphetamin in den USA ist der Polizei ein großer Schlag gegen die internationale Drogen-Mafia gelungen


Ein Schlag gegen die internationale Drogen-Mafia: In Australien gelang Ermittlern der Fund von 1,7 Tonnen Meth-Amphetamin, Kokain und Heroin  


Am Mittwochabend reiste Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue (Foto) von der Niederlande nach Italien, um seinen Transfer von PEC Zwolle zum FC Genua perfekt zu machen