Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Unmut über Kräftekonzentration auf den Fall Lügde.
clock-icon14.05.2019 - 09:46:59 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die polizeilichen Ermittlungen im Fall Lügde gefährden offenbar die Aufklärung anderer Sexualdelikte in NRW

Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Mit entsprechenden Fällen befasste Ermittler klagten in der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe), dass sie bei ihrer Arbeit nicht vorankämen, weil die inzwischen auf 76 Mann aufgestockte Ermittlungskommission "Eichwald" zu viele Kapazitäten binde. Sebastian Fiedler, NRW-Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, sagte: "Es stimmt, dass die Konzentration von Spezialisten auf den Fall Lügde die Ermittlungen von anderen Sexualdelikten in NRW verzögert."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL NRW: "Meine Personalien bekommt Ihr nicht!" - Bundespolizei nimmt Mann nach Widerstand fest


BPOL NRW: 25 Mai 2019 - Demonstrationsgeschehen in Dortmund - Bundespolizei informiert


BPOL NRW: Bundespolizei informiert und lädt ein! 15 Polizei-Biker-Gottesdienst Hunderte Biker am 1


BPOL NRW: Polizeibekannter Schleuser von Bundespolizei bei Eschweiler festgenommen