Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
PASt - Polizeipräsidium Westhessen / Entlaufener Bulle ....
clock-icon21.09.2018 - 22:56:42 Uhr | presseportal.de

Entlaufener Bulle verursacht einen Unfall auf der Autobahn und wird anschließend erschossen


Wiesbaden - Gemarkung Hochheim / A671: Am 21.09.2018, gegen 08:05 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen freilaufenden Bullen, der über den Mittelstreifen der Autobahn 671 gesprungen ist. Das Tier wurde anschließend von den Einsatzkräften auf einer Freifläche neben der Autobahn gesichtet, konnte jedoch nicht eingefangen werden.Noch bevor der Durchgangsverkehr auf der Autobahn gesperrt, und der ermittelte Besitzer an sein Tier herangeführte werden konnten, lief der Bulle auf Höhe der Anschlussstelle Hochheim-Nord, Fahrtrichtung Wiesbaden, auf die Fahrbahn.


Ein herannahender Transporter-Fahrer konnte dem Tier nicht ausweichen und kollidierte mit dem Bullen.Der Fahrer des Transporter blieb unverletzt, sein Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Der verletzte Bulle versuchte mehrmals aufzustehen und auf die Nebenfahrbahn zu springen.Zur Verhinderung weiterer Gefahren für die anwesenden Personen, sowie für weitere Verkehrsteilnehmer, wurde der Bulle von Kollegen hiesiger Autobahnstation erschossen.Der Kadaver wurde durch den Besitzer beseitigt.


Die Autobahn 671 wurde kurzfristig gesperrt.OTS: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62288 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62288.rss2Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Polizeiautobahnstation Wiesbaden Wildsachsener Straße 1 65207 Wiesbaden-Medenbach Kommissar vom DienstTelefon: 0611 / 345-4140 Fax: 0611 / 345-4109 E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Betrunkener Kraftfahrer legt sich mit der Polizei an


Freiburg (B294, "Zubringer Nord"): Betrunkener Autofahrer fährt in Schlangenlinien - Polizei sucht Zeugen und Geschädigte


44-Jähriger findet metallischen Gegenstand: Polizei rät, verdächtige Gegenstände nicht anzufassen oder mitzunehmen


Pressetermin: "Riegel vor! - Sicher ist sicherer " - Bonner Polizei informiert über Aktionswoche zum Einbruchschutz


In Heilbronn hat ein 16-jähriger Schüler für einen stundenlangen Großeinsatz der Polizei gesorgt


In Wien wurden Rapper in einem Park von der Polizei kontrolliert


Wegen der mutmaßlichen Androhung eines Amoklaufs hat die Heilbronner Polizei einen 16-Jährigen festgenommen


Im Zuge der Akion "Gib Acht" führt die Salzburger Polizei aktuell im gesamten Bundesland Geschwindigkeitskontrollen an sensiblen Bereichen wie Bushaltestellen oder Schutzwegen durch


Junge Tatverdächtige in Untersuchungshaft Polizei will Näheres bei Pressekonferenz bekanntgeben


Bei einer Groß-Razzia in einem Gewerbegebiet durchsuchte die Polizei erneut einen Betrieb an der Billstraße – mit Erfolg