Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizei Münster / Günstige Gelegenheiten genutzt - Wertsachen ....
clock-icon08.11.2018 - 14:16:49 Uhr | presseportal.de

Günstige Gelegenheiten genutzt - Wertsachen aus Autos gestohlen - Polizei sucht Zeugen


Münster - Am Mittwoch (7.11.) nutzen Diebe zwei günstige Gelegenheiten und schnappten sich aus Autos Wertsachen.Zwischen 10.30 Uhr und 10.50 Uhr schlugen die Täter auf einem Parkplatz an der Homannstraße die Scheibe eines Mercedes ein. Sie entwendeten eine Geldbörse aus einem Einkaufkorb von der Rückbank.Abends öffneten Unbekannte zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr einen unverschlossenen Sprinter am Berliner Platz.


Die Diebe griffen sich zwei Taschen.In beiden Fällen erbeuteten die Straftäter Bargeld, Ausweise und Debitkarten.Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2Kontakt für Medienvertreter:Polizei Münster Andreas Bode Telefon: 0251-275-1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/muenster

Das könnte Sie auch interessieren:

Essen: Raubüberfall auf Holsterhausener Tankstelle - Polizei sucht Zeugen


Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlicher Ladendieb festgenommen


Essen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Essen - 21-Jähriger nach Auseinandersetzung schwer verletzt - Mordkommission ermittelt


(HDH) Heidenheim - Polizei gibt Hinweise zum Thema "Sicher Leben" / Wie man sich vor Einbrechern und Betrügern schützen kann, darüber informiert die Polizei am 10


Rettungsdienst und Schwyzer Polizei rückten am frühen Donnerstag um 4 30 Uhr zu einem ungewöhnlichen Einsatz auf die Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht aus


Wo sind Reisende besonderen Risiken ausgesetzt, wenn es um die medizinische Versorgung, die Sicherheit im Straßenverkehr oder um die Kriminalität im jeweiligen Zielland geht? Unter Berücksichtigung dieser Faktoren zeigt eine interaktive Risiken-Karte für 2019 auf: Libyen, Afghanistan und Somalia sind die gefährlichsten Länder der Welt


Die Kölner Polizei fahndete mit einem Foto nach dem Mann


Weitere Details will die Polizei am Donnerstag in einer Pressekonferenz bekanntgeben


Bielefeld/Bünde - Im Fall einer 34-jährigen Frau aus Bünde im Kreis Herford , die laut Polizei Bielefeld seit Ende 2017 vermisst wird, ist am Mittwoch der Ehemann der zweifachen Mutter unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden


In West Virginia wurde die Polizei gerufen, weil betrunkene Waschbären für tollwütig gehalten wurden  Die Tiere waren einfach nur von gegorenen Holzäpfeln stockbesoffen Torkelnde Waschbären alarmierten Bewohner aus Milton im US-Bundesstaat West-Virginia, die aufgrund des ungewöhnlichen Verhaltens der Tiere von einer Erkrankung ausgingen