Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
80-Jährige in Berlin-Kaulsdorf getötet.
clock-icon10.05.2018 - 13:59:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Berlin-Kaulsdorf im Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist in den vergangenen Tagen eine 80 Jahre alte Rentnerin getötet worden

Bild: Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur

Ein Angehöriger hatte die 80-Jährige am Mittwochvormittag tot in ihrem Einfamilienhaus aufgefunden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Obduktion der Frau bestätigte den Verdacht, dass diese einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen ist, so die Beamten weiter. Die Seniorin starb demnach durch Gewalteinwirkung im Oberkörperbereich.


Das könnte Sie auch interessieren:

Am Flughafen Berlin-Tegel werden viel mehr Abschiebungen aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen, als an den übrigen Flughäfen


Berlin - Kurzform: Deutschland braucht Russland und muss mit diesem komplizierten Partner angemessen umgehen


Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstagabend Russlands Präsidenten Wladimir Putin auf Schloss Meseberg bei Berlin empfangen


Berlin - Die frühere bayerische SPD-Chefin Renate Schmidt hat der Bundespartei mangelnde Unterstützung vorgeworfen


Europa stöhnt unter der Hitze Grund genug für die wichtigste österreichische Nachrichtensendung "Zib 2" sich mit der “flirrenden Hitze” in Berlin zu beschäftigen


Offenbach/Berlin - Nach der Hitze der vergangenen Tage erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) heute vielerorts kräftige Gewitter und Starkregen


Berlin (dpa/tmn) - «Annulliert» - diese Anzeige am Flughafen werden Urlauber und andere Reisende am Freitag (10


Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin einen ordentlichen Start in den Siebenkampf geschafft


Berlin - Nach den Problemen im EM-Finale der Weitspringer hat sich Sprung-Bundestrainer Uwe Florczak für eine Änderung des Mess-Systems ausgesprochen "Das ist unsäglich für uns, für die Athleten, die Trainer und auch die Zuschauer", sagte Florczak der Deutschen Presse-Agentur


BERLIN Verena Preiner ist mit 13,58 Sekunden über 100 m Hürden stark in den EM-Siebenkampf bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin gestartet