Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Fall Marinowa: Tatverdächtiger in Niedersachsen festgenommen.
clock-icon10.10.2018 - 11:20:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Fall der getöteten bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa ist ein Tatverdächtiger im niedersächsischen Stade festgenommen worden

Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Die Festnahme sei am Dienstagabend erfolgt, teilte das niedersächsische Landeskriminalamt (LKA) am Mittwoch mit. Zuvor hatte bereits der bulgarische Innenminister Mladen Marinow mitgeteilt, dass ein polizeibekannter Mann aus der bulgarischen Stadt Russe in Deutschland festgenommen worden sei, ohne aber einen genauen Ort zu nennen.


Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich nach Angaben der deutschen Behörden um einen 20-jährigen Bulgaren, der die Investigativjournalistin vergewaltigt, beraubt und ermordet haben soll. Die für Auslieferungsverfahren zuständige Generalstaatsanwaltschaft Celle wird das Verfahren in Deutschland führen.


Sie sei von Beginn an in die Fahndung eingebunden gewesen, so das LKA. Die Behörden werden als nächsten Schritt die Voraussetzungen der Auslieferung des Verdächtigen prüfen und einen Haftbefehl bei dem für Auslieferungsverfahren zuständigen Oberlandesgericht beantragen. Marinowa war am Samstag in einem Park in Russe am Ufer der Donau tot aufgefunden worden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der österreichische Autor Christoph Ransmayr ("Cox oder der Lauf der Zeit") bekommt den mit 20 000 Euro dotierten Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen


Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den Fall des verschwundenen saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi als \"Weckruf\" für die Bundesregierung bezeichnet


Der SPD-Europaexperte und frühere NRW-Landesgruppenchef Axel Schäfer hat sich für den Fall eines geplanten Austritts der SPD aus der Großen Koalition für ein Mitgliedervotum ausgesprochen


Das saudische Königshaus will im Fall Khashoggi mit einem abstrusen Teilgeständnis den Imageschaden begrenzen und erhält dabei offenbar Rückendeckung aus Washington


Wenn das Profilbild von einem anderen Account verwendet wird, kann es kompliziert werden, zeigt ein aktueller Fall einer Puls4-Moderatorin


Im Fall abgelaufener Krebsmedikamente sind zwei Verantwortliche der Ex-Firma Alkopharma nicht wie von Swissmedic gefordert zu bedingten Geldstrafen verurteilt worden


Der Fall wurde nun vor dem Kölner Amtsgericht verhandelt


Was sind unsere neun Bundesländer eigentlich wert? Welche Werte darf Österreich auf keinen Fall verlieren? Diesen und anderen Fragen geht ORF-Journalist Hanno Settele in der "DOKeins"-Reihe heute nach


Eine Frau raucht außerhalb der Raucherzone am Bahnhof - Jetzt liegt der Fall bei der Polizei


Mehrere der von der Türkei identifizierten Verdächtigen im Fall des verschwundenen saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi stammen einem Bericht zufolge aus dem direkten Umfeld des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman