Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Fall Marinowa: Tatverdächtiger in Niedersachsen festgenommen.
clock-icon10.10.2018 - 11:20:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Fall der getöteten bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa ist ein Tatverdächtiger im niedersächsischen Stade festgenommen worden

Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Die Festnahme sei am Dienstagabend erfolgt, teilte das niedersächsische Landeskriminalamt (LKA) am Mittwoch mit. Zuvor hatte bereits der bulgarische Innenminister Mladen Marinow mitgeteilt, dass ein polizeibekannter Mann aus der bulgarischen Stadt Russe in Deutschland festgenommen worden sei, ohne aber einen genauen Ort zu nennen.


Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich nach Angaben der deutschen Behörden um einen 20-jährigen Bulgaren, der die Investigativjournalistin vergewaltigt, beraubt und ermordet haben soll. Die für Auslieferungsverfahren zuständige Generalstaatsanwaltschaft Celle wird das Verfahren in Deutschland führen.


Sie sei von Beginn an in die Fahndung eingebunden gewesen, so das LKA. Die Behörden werden als nächsten Schritt die Voraussetzungen der Auslieferung des Verdächtigen prüfen und einen Haftbefehl bei dem für Auslieferungsverfahren zuständigen Oberlandesgericht beantragen. Marinowa war am Samstag in einem Park in Russe am Ufer der Donau tot aufgefunden worden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Die Spitze des Berliner Universitätsklinikums Charité kritisiert Berlins Justiz wegen des Ermittlungsablauf im Fall eines tödlichen Unfalls durch einen Polizisten im Januar 2018


Der mutmaßliche Mörder der bulgarischen Fernsehmoderatorin Victoria Marinowa ist auch für die deutsche Justiz kein Unbekannter


Im Fall der getöteten bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa ist ein Tatverdächtiger im niedersächsischen Stade festgenommen worden


Im Fall der getöteten bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa ist ein Tatverdächtiger in Deutschland festgenommen worden


Schüsse auf Einbrecher Ein Fall in Niederösterreich zeigt, wie kompliziert der Waffengebrauch rechtlich ist


Karten für den Eurovision Song Contest (ESC) können jedes Jahr ins Geld gehen – heuer dürfte das ebenso der Fall sein


Darf der Rodewalder Wolf aus dem Landkreis Nienburg abgeschossen werden oder nicht? Der Fall liegt nun beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg - Tierschützer haben Beschwerde eingelegt


Vor einem Jahr erschütterte ein ungeheuerlicher Fall von körperlicher und seelischer Misshandlung Großbritannien


Zum schweren Unfall kam es bei Wolfenbüttel nahe Braunschweig in Niedersachsen zwischen einem BMW und einem Audi


Die Polizei Niedersachsen warnt vor einer neuen WhatsApp-Abzocke, bei der dreiste Betrüger in die Abo-Falle locken um an Kreditkartendaten zu gelangen