Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verdächtiger legt Teilgeständnis im Fall Peggy ab.
clock-icon21.09.2018 - 11:26:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Fall Peggy hat ein Verdächtiger ein Teilgeständnis abgelegt

Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Der Mann will die Leiche des Mädchens in das Waldstück gebracht haben, wo sie später gefunden wurde - mit der Tötung will er jedoch nichts zu tun haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Bayreuth am Freitag mit. Der Verdächtige soll in einem Verhör eine Person benannt haben, von der er die Leiche übernommen haben will, konkrete Angaben dazu machten die Behörden jedoch zunächst nicht.


"Dies wäre kontraproduktiv". Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die die Angaben des Verdächtigen bestätigen können. Er wurde nach der Vernehmung wieder entlassen und befinde sich zu Hause, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörden. Ein dringender Tatverdacht wegen Mordes bestehe gegen ihn derzeit nicht.


Die 1992 geborene Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg war jahrelang verschwunden, ihre sterblichen Überreste wurden erst nach 15 Jahren, im Juli 2016, in einem Waldstück in Thüringen entdeckt, rund zwölf Kilometer Luftlinie von Lichtenberg entfernt. Ein geistig Behinderter wurde wegen des Falls schon 2004 am Landgericht Hof zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, 2014 wurde der Mann freigesprochen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ETFs wird oft angenommen, sie könnten immer nur einen bestimmten Index wie den S&P 500, den DAX oder den NIKKEI nachbilden und somit nicht besser oder schlechter als der jeweilige Vergleichsindex abschneiden In den meisten Fällen ist dies auch der Fall, aber es existieren auch Wege und Strategie-ETFs, mit denen es möglich ist, besser als der Vergleichsindex abzuschneiden


Gengenbach - Blinde Zerstörungswut, Verdächtiger vorläufig festgenommen


Im Fall der ermordeten Charlotte B , die am 15


Wende im Fall des Brandes eines Reihenhauses - elektrische Energie von min


Falk Richter lässt junge Menschen aus Portugal, Kroatien und einigen anderen Ländern tanzen, dekorativ Angst haben, bedeutungsvoll nicken Der Fall Robert Menasse führte kürzlich überraschend vor Augen, wie man sich am Thema Europa die Finger verbrennen kann


Überfall: Täter mit Messer und Schlagring bewaffnet / Verdächtiger gefasst


Nach den beiden Hochs im November und Dezember im Bereich von 194 Euro und dem Fall unter die Signallinie bei 183 Euro wurde bei der Berkshire Hathaway-Aktie ein Doppeltop aktiviert, das Abwärtspotenzial bis knapp 168 Euro eröffnete


Fall zeigt: Securitys überschreiten Befugnisse Vor Diskotheken gilt nur das Hausrecht, Standards bei der Ausbildung fehlen


Idar-Oberstein „Sprunghaftes Einlassungsverhalten“ nennen die Juristen das, was ein 28-jähriger Angeklagter bei einem Prozess am Schöffengericht eindrucksvoll demonstrierte: Richter Johannes Pfeifer und seine Schöffen hatten sich mit einem letztlich kuriosen Fall zu befassen, in dem es um Raub und Körperverletzung ging


Geständnis im Kronjuwelen-Fall: Er habe schlichtweg Geld verdienen wollen, räumt der 22-jährige Angeklagte vor Gericht ein