Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verdächtiger legt Teilgeständnis im Fall Peggy ab.
clock-icon21.09.2018 - 11:26:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Fall Peggy hat ein Verdächtiger ein Teilgeständnis abgelegt

Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Der Mann will die Leiche des Mädchens in das Waldstück gebracht haben, wo sie später gefunden wurde - mit der Tötung will er jedoch nichts zu tun haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Bayreuth am Freitag mit. Der Verdächtige soll in einem Verhör eine Person benannt haben, von der er die Leiche übernommen haben will, konkrete Angaben dazu machten die Behörden jedoch zunächst nicht.


"Dies wäre kontraproduktiv". Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die die Angaben des Verdächtigen bestätigen können. Er wurde nach der Vernehmung wieder entlassen und befinde sich zu Hause, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörden. Ein dringender Tatverdacht wegen Mordes bestehe gegen ihn derzeit nicht.


Die 1992 geborene Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg war jahrelang verschwunden, ihre sterblichen Überreste wurden erst nach 15 Jahren, im Juli 2016, in einem Waldstück in Thüringen entdeckt, rund zwölf Kilometer Luftlinie von Lichtenberg entfernt. Ein geistig Behinderter wurde wegen des Falls schon 2004 am Landgericht Hof zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, 2014 wurde der Mann freigesprochen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschenrechtsorganisationen fordern im Fall des vermissten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi eine Untersuchung der UNO


Viele Jahre waren gute Nachrichten gute Nachrichten … und auch schlechte waren gute Nachrichten, da die Fed in diesem Fall gegenwirkte


Verkehrsunfälle; Zweiradfahrerin zu Fall gebracht (Zeugenaufruf); Fahrzeuge und Baucontainer aufgebrochen; Verkehrsunsicherer Lkw; Spanplatten verbrannt und Rettungseinsatz ausgelöst


Mainz - Es ist und bleibt ein sehr ungleicher Kampf, den der Staat gegen die Organisierte Kriminalität führt


Neues im Fall Schafwerfer! Jetzt bekommt der Schafwerfer Rückendeckung


Die USA, Frankreich, Großbritannien und weitere Nationen ziehen Konsequenzen aus dem Fall Khashoggi: Minister und Unternehmer sagen ihre Teilnahme an einer Handelskonferenz in Saudi-Arabien ab


Sind die Geheimdienste Riads wirklich solche Stümper? Glaubt der Kronprinz wirklich, dass ihm die Welt seine Beschwichtigungen abnimmt? Mohammed bin Salman wirkt im Fall Khashoggi vor allem eines: verdächtig


Ein namentlich bekannter Geheimdienstagent soll laut einem türkischen Medienbericht der "Kopf des Vollstreckungsteams" im Fall des vermissten saudi-arabischen Regimekritikers Khashoggi sein


EU fordert Aufklärung von Saudi-Arabien Im Fall des mutmaßlich ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi pocht die EU gegenüber Saudi-Arabien auf Aufklärung


Alltäglicher Fall – aussergewöhnlicher Prozess: Am Donnerstag hat das Bezirksgericht Hinwil einen der Söhne von SVP-Bundesrat Ueli Maurer zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 16 Monaten verurteilt